Bei Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) läuft eigentlich alles rund. Seit vier Jahren ist das Paar bereits zusammen und mit den beiden Kindern North (2) und Saint wurde das Familienglück perfekt. Erst kürzlich bezogen sie auch endlich ihr erstes eigenes Anwesen. Nun aber wurde bekannt, dass die Beziehung von Anfang an ein Fake gewesen sein soll.

Kris Jenner
Nick Saglimbeni/Supplied by WENN.com
Kris Jenner

Es ziehen dunkle Wolken auf über dem Kardashian-Klan. Der amerikanische Autor Ian Halperin arbeitet aktuell an seinem Enthüllungsbuch "Kardashian Dynasty". Wie ein Insider nun gegenüber Radar Online verriet, enthält die Story sehr pikantes Details über die Beziehung von Kim und Kanye. Nach der 72-Tage-Ehe mit Basketballer Kris Humphries (31) und Diskussionen darüber, was eigentlich überhaupt echt sei bei der Familie und ihrer TV-Show, fasste Momager Kris Jenner (60) angeblich einen Entschluss. "Halperin sagt, er habe herausgefunden, dass Kris Jenner ein Krisenmeeting einberufen hat und die Idee hatte, die Handlung dahingehend zu entwickeln, dass Kimmy jemand anderen daten solle, der angesagt und am besten Afroamerikaner sei", erklärt die Quelle. Für ihren Kontrollwahn ist Kris Jenner ja mittlerweile bekannt.

Kim Kardashian und Kanye West
Instagram/ Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kanye West

Kim habe sich letztlich für Kanye entschieden, der sofort mit der Idee einverstanden gewesen sei. Er erhoffte sich offensichtlich ebenfalls einen positiven Karriereschub. Doch ganz augenscheinlich blieb es nicht bei einer reinen Geschäftsbeziehung."Es wurde eine Freundschaft mit Vorzügen und Kim wurde schwanger und sie verliebten sich tatsächlich ineinander", so der Insider. Dann hat sich ja letztlich die krasse PR-Aktion doch noch für alle gelohnt.

Kim Kardashian und Kanye West
Donato Sardella / Getty Images for CFDA / Vogue
Kim Kardashian und Kanye West

Dass Kim für ihre Karriere sogar vor Nacktbildern nicht zurückschreckt und welche Promis sie dabei unterstützen, seht ihr im Video.