Kris Jenner (60) ist das Oberhaupt des mächtigen Kardashian-Clans. Der Momager hält die Fäden fest in der Hand. Nur auf die Beliebtheit der Familie in der Öffentlichkeit hat sie keinen Einfluss. Nun soll ihr Kontrollwahn die Erfolgsfrau aber an ihre Grenzen gebracht haben. Kris steht angeblich kurz vor einem Nervenzusammenbruch.

Kris Jenner
Victor Boyko / Getty Images for Editorialist
Kris Jenner

Die Kardashian-Chefin managt ihre gesamte Familie und ist stets auf das bestmögliche Image von Kim (35), Kylie (18) und Co. bedacht. Ihr Management soll sogar bis in die Schlafzimmer ihrer Kinder reichen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass sie die Kontrolle über die Liebesbeziehung von Sohn Rob (28) mit Freundin Blac Chyna (27) an sich reißen will. Wie Radar Online berichtet, treibt die 60-Jährige sich nun damit selbst in den Wahnsinn. "Kris ist ihr eigener schlimmster Freind, sie will sich ständig noch weiter voranbringen und mehr Geld verdienen und dabei jeden um sich herum kontrollieren", verriet ein Insider.

Kylie Jenner, Kim Kardashian, Kendall Jenner, Kourtney Kardashian und Kris Jenner
Instagram/kimkardashian
Kylie Jenner, Kim Kardashian, Kendall Jenner, Kourtney Kardashian und Kris Jenner

Kris hat schwer damit zu kämpfen, dass sie nicht auch die Öffentlichkeit in den Griff bekommen kann. Erst im Februar bekam sie die Abneigung der einiger Menschen zu spüren, als sie bei einem Auftritt lautstark auf der Bühne ausgebuht wurde. Ein Insider berichtete, wie schlimm es um die Mutter von Kim Kardashian jetzt steht: "Alle befürchten, dass das der Auslöser für einen totalen Nervenzusammenbruch sein wird". Offenbar geht es ihr so nah, dass sie 'immerzu darüber jammert, dass 'alle mich hassen'", erzählte die Quelle weiter. Kris Jenner kommt anscheinend nicht damit klar, dass man sich Beliebtheit leider nicht kaufen kann.

Kris Jenner
TGB / Warner / Splash News
Kris Jenner