Da hat einer aber mächtig guten Eindruck gemacht: Jake Gyllenhaal (35) eroberte bei einem Baseballspiel in Boston die Herzen aller Zuschauer im Sturm. Denn für seinen Auftritt in dem riesigen Stadion hatte er sich zwei ganz besondere Menschen an die Seite gestellt: Jeff Bauman, Überlebender des Bomben-Attentats des Boston Marathons 2013 schnupperte zusammen mit seiner Tochter Baseball-Luft.

Jake Gyllenhaal
Splash News
Jake Gyllenhaal

Im Fenway Park Stadion in Boston durfte Jake beim Spiel der "Red Sox" gegen die "Blue Jays" den ersten Ball gemeinsam ins Spiel werfen, berichtete Popsugar. Der 35-Jährige schien selbst mehr als gerührt von dieser Ehre gewesen zu sein: "Danke, dass ich und Jeff Bauman den ersten Ball werfen durften", kommentierte er dazu auf Facebook. Zusammen mit dem Bomben-Opfer Jeff Bauman genoss der Star anschließend auf der Ersatzbank und somit ganz vorn am Spielfeldrand das Sport-Battle. Zwischenzeitlich führte Jake dann auch noch Jeffs süße Tochter Nora auf dem Spielfeld aus. Bauman verlor durch die Bomben-Attacke 2013 beide Beine.

Jake Gyllenhaal
Splash News
Jake Gyllenhaal

Die Zusammenkunft der beiden kommt allerdings nicht von ungefähr. Für den Film "Stronger" wird Jake den Überlebenden des Boston-Attentats spielen.

Jake Gyllenhaal
Splash News
Jake Gyllenhaal