Wer hätte das gedacht? Taylor Swifts (26) Traumberuf aus Kindheitstagen entspricht nicht unbedingt dem, was man aus heutiger Sicht erwarten würde. Der Mega-Star wollte damals nämlich in die Fußstapfen seines Vaters treten und Börsenmakler(in) werden.

Taylor Swift
Sharpshooter Images / Splash
Taylor Swift

Die Heerscharen von Fans, die etlichen Gigs, Millionen verkaufter Platten: Das kam für Taylor tatsächlich einmal gar nicht in die Tüte. Zugegeben, da war die erfolgreiche Sängerin auch noch 21 Jahre jünger. Im Interview mit Vogue verriet sie ihren Berufswunsch von damals: "Als ich fünf Jahre alt war, wusste ich, dass mein Vater Börsenmakler ist, aber nicht was das ist. Trotzdem bin ich zu den Leuten gegangen und habe erzählt, dass ich als Erwachsene Börsenmaklerin werde", erklärte die 26-Jährige. Das hätte den Papa sicherlich auch stolz gemacht, nur hätten Fans dann auf Hits wie "Shake it Off" verzichten müssen.

Taylor Swift
Instagram / --
Taylor Swift

Ein schlechtes Berufslos hat Taylor ja trotzdem nicht gezogen: Laut moneynation hat sie fast 300 Millionen Dollar auf dem Konto und rangiert mit 135 Millionen verkaufter Platten auf Platz 16 der Weltrangliste der erfolgreichsten Künstler. Da kann Vater Swift sicherlich auch pickepacke stolz drauf sein. Mehr über Taylor Swift (28) erfahrt ihr unten im Video.

Taylor Swift
Instagram / taylorswift
Taylor Swift