Mit diesem Eingriff brachte sich Verona Pooth (48) wirklich ins Gerede. Als Verona im Rahmen der Oscarverleihung in Hollywood unterwegs war, war sie im Gesicht kaum wiederzuerkennen. Dank Hyaluron waren ihre Lippen stark aufgeplustert - dieser Beauty-Fail war wirklich nicht zu verbergen. Im Promiflash-Interview verriet sie jetzt, dass sie ihren Schlauchboot-Look selbst gar nicht cool fand.

Verona Pooth
Joe Lester/Press Line/Splash
Verona Pooth

Wie es Veronas Art ist, nahm sie die misslungene Kosmetikbehandlung mit viel Humor und fand es sogar lustig, dass selbst ihr Sohn sie als "Frosch" bezeichnete. Doch natürlich ist Verona froh, dass die extreme Schwellung ihres Mundes mittlerweile deutlich abgeklungen ist. "Es wäre ja schön, wenn das etwas mit Beauty zu tun gehabt hätte", erzählte Verona ganz offen über ihre Lippenaufspritzung, "es war ein Desaster. Geplant war ja ein ganz kleiner Schmollmund und die Katastrophe war sehr groß." Auch dafür hatte ihr Kind den passenden Spruch parat, offenbarte die 48-Jährige: "Mein Sohn hat gesagt: 'Mami, Übermut tut selten gut.'"

Verona Pooth
Starpress/WENN.com
Verona Pooth

Verona Pooth machte deutlich, dass sie selbst eingesehen hat, wie unschön ihre dicken Lippen aussahen, deshalb antwortete sie auf die Promiflash-Frage, ob sie einen neuen Versuch wagen würde, auch ganz klar mit: "Nie wieder, nie…"

Verona Pooth
Patrick Hoffmann/WENN.com
Verona Pooth

Seht euch Verona Pooths ehrliches Interview in diesem Clip an: