Während die Schlagzeilen und Vorwürfe in der gerade begonnenen Schlammschlacht zwischen Amber Heard (30) und Johnny Depp (52) immer krassere Ausmaße annehmen und sich der Fluch der Karibik-Star gegen Anschuldigungen häuslicher Gewalt zu wehren versucht, steht seine Familie hinter ihm. Denn nachdem zunächst seine Ex-Lebensgefährtin von 14 Jahren, Vanessa Paradis (43), ihren Beistand beteuerte, meldet sich jetzt auch seine Tochter Lily-Rose Depp (17) zu Wort.

Johnny Depp und Lily-Rose Depp
Instagram / lilyrose_depp
Johnny Depp und Lily-Rose Depp

Das junge Mädchen, das gerade dabei ist, eine sehr erfolgreiche Modelkarriere zu starten, wird von den Meldungen rund um ihren Vater mehr als entsetzt gewesen sein. Dennoch hüllte sie sich zunächst in Schweigen, wird mit ihrem Papa sicher lieber abseits all des Trubels Kontakt aufgenommen haben. Doch jetzt nutzte Lily-Rose ihren Instagram-Account, um ihre Gefühle klarzustellen. Dabei blieb sie ganz wie ihre Mama stilvoll und und zeigte Klasse, indem sie Amber Heard mit keinem Wort erwähnte.

Lily-Rose Depp
Getty Images
Lily-Rose Depp

Die 17-Jährige postete schlicht und einfach, aber dennoch wirkungsvoll, ein altes Erinnerungsfoto, das sie als Baby mit Johnny zeigt. Während die kleine Lily-Rose von ihrem Papa an den Händen gehalten wird, macht sie vertrauensvoll ihre ersten Schritte. Dazu schrieb die süße Blondine: "Mein Dad ist der netteste und liebevollste Mensch, den ich kenne. Er war nie etwas anderes, als ein wundervoller Vater für mich und meinen kleinen Bruder und alle, die ihn kennen, würden genau dasselbe sagen."

Amber Heard und Johnny Depp in glücklicheren Zeiten
Xavier Collin/Image Press/Splash
Amber Heard und Johnny Depp in glücklicheren Zeiten

Mit dieser Liebeserklärung an ihren Vater Johnny Depp scheint Lily-Rose verdeutlichen zu wollen, dass sie ihren Papa immer lieben wird und ihm Gewalt nicht zutraut.