Bevor Miley Cyrus (23) wieder mit ihrem Exfreund Liam Hemsworth (26) zusammenkam, probierte sich die Sängerin in der Liebe aus. So datete sie nicht nur Männer, sondern auch Frauen und bekannte sich kurze Zeit später dazu, bisexuell zu sein. Auch wenn der ehemalige Disney-Star mittlerweile wieder mit Liam liiert ist, gilt seine Unterstützung nach wie vor der LGBTQI-Community, der Miley nun besondere Hilfe zukommen lässt.

Miley Cyrus bei der Premiere von "A Very Murray Christmas"
Ivan Nikolov/WENN.com
Miley Cyrus bei der Premiere von "A Very Murray Christmas"

Die Musikerin verkündete auf ihrem Instagram-Profil, mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation "Happy Hippie Foundation" Programme entwickeln zu wollen, die sich für die muslimische LGBTQI (zu deutsch: Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Queere, Intersexuelle) einsetzen sollen. Mit diesem Support wolle sie das Verständnis rund um Sexualität, Geschlecht und Religion verstärken. "Ich habe die Organisation gegründet, um eine Nachricht von Akzeptanz, besonders für die Menschen, die anders sind als man selbst, zu verbreiten", schrieb Miley in dem Beitrag.

Miley Cyrus
We Dem Boyz / Splash News
Miley Cyrus

Der Tatendrang der 23-Jährigen ergab sich nach dem schrecklichen Attentat in Orlando auf einen Schwulen-Club. "Es sind schwere Themen zu dieser tragischen Zeit, aber durch die Unterstützung für andere können wir weiterhin Akzeptanz, Hoffnung und das Gefühl einer Einheit verbreiten", schrieb Miley weiter.

Miley Cyrus
Getty Images
Miley Cyrus

Wie heiß Miley twerken kann, seht ihr im folgenden Clip.