Jessica Paszka (26) macht kein Geheimnis daraus, dass sie mit einer OP auf der Mission zum Traumbody ein wenig nachgeholfen hat. In einem Eingriff ließ sie sich Eigenfett in den Po spritzen, um einen prallen Hintern à la Kim Kardashian (35) zu bekommen. Doch so ganz zufrieden ist die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin mit ihrer üppigen Kehrseite wohl immer noch nicht. Hilft da nur ein zweiter Gang zum Beauty-Doc?

Jessica Paszka nach ihrer Beauty-OP
Facebook / Jessica Paszka
Jessica Paszka nach ihrer Beauty-OP

Jessica ist glücklich, dass ihr Po endlich die gewünschte runde Form hat: Sie hätte aber auch nichts dagegen, wenn ihr Hinterteil noch etwas größer werden würde. Daher schwitzt sie nun fleißig im Fitnessstudio und konzentriert sich dabei auf ihre Kehrseite. "Das Einzige, was ich sagen kann, ist, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat und dass ich jetzt hoffe, dass ich mit Training meinen Po erhalten oder ihn natürlich noch besser formen kann", erläutert die Blondine im Promiflash-Interview ihre Sport-Mission.

Jessica Paszka, TV-Star
Instagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka, TV-Star

Auf welche Übungen Jessica bei der Umsetzung ihres ehrgeizigen Ziels setzt, könnt ihr euch im folgenden Clip einmal von ihr selbst erklären lassen.

Jessica Paszka, "Der Bachelor"-Kandidatin 2014
Hellen Pass
Jessica Paszka, "Der Bachelor"-Kandidatin 2014