Es ist ein Schicksal, das man keiner Frau wünscht - und Charlotte Würdig (38) erlebte es gleich zweimal. Bevor sie im April dieses Jahres ihrem zweiten Sohn das Leben schenkte, erlitt die Moderatorin zwei Fehlgeburten. Eine unglaublich schwere Zeit für Charlotte und natürlich auch ihren Mann Sido (35), der ihr zugleich die größte Stütze war.

Charlotte Würdig bei RTL
Facebook / --
Charlotte Würdig bei RTL

Mutig sprach sie im Interview mit RTL Exclusiv über ihre zwei verlorenen Babys, war dabei sichtlich bewegt und emotional. Aber so schwer ihr dieses Geständnis sicherlich fiel, hatte die zweifache Mutter einen Grund, das Erlebte öffentlich zu machen. Denn sie weiß, dass es vielen Frauen genauso ergeht, wie es ihr ergangen ist - und wie allein man sich trotz aller liebevoller Unterstützung durch andere fühlt. Dennoch: Ohne Sido hätte Charlotte die Tortur, das Auf und Ab der Gefühle, sicher nicht durchgestanden.

Sido und Charlotte Würdig
Instagram / shawnstein
Sido und Charlotte Würdig

Auch, als das Paar vor drei Monaten endlich ein gesundes, zweites Kind im Arm hielt, war der Gedanke an die Fehlgeburten nicht weit weg. Doch Charlotte verriet im Interview auch, mit welchem Satz ihr Liebster es nach der Geburt von Baby Nummer zwei schaffte, sie trotz des Erlittenen wieder richtig glücklich zu machen: "Da hat mein Mann etwas ganz Süßes gesagt. Irgendwann saßen wir auf der Couch und dann sagt er zu mir: 'Guck mal, jetzt hat er es endlich geschafft.' Und das fand ich sehr süß, weil er das gar nicht so gesehen hat, dass das zwei andere waren, sondern dass das er war, der einfach ein bisschen Anlauf gebraucht hat."

Charlotte Würdig, Frau von Rapper Sido
WENN
Charlotte Würdig, Frau von Rapper Sido

Am Ende wurde alles gut und Sido und Charlotte konnten sich über ein Geschwisterchen für ihren ersten Sohn freuen: