Fast genau ein Jahr ist es her, dass Justin Biebers (22) Double Toby Sheldon in einem amerikanischen Motel tot aufgefunden wurde. Der gebürtige Deutsche war vor allem in den USA eine Berühmtheit, weil er sich immer wieder unters Messer legte, um sich in ein totales Look-Alike seines Idols zu verwandeln. Jetzt wurde bekannt, woran Toby mit erst 35 Jahren gestorben ist.

Justin Bieber im Dezember 2009 in New York
REX FEATURES LTD.
Justin Bieber im Dezember 2009 in New York

Mehr als 80.000 Euro hatte Toby, der mit bürgerlichen Namen Tobias Strebel hieß, in zahlreiche Schönheitsoperationen investiert. Sein großer Traum war es, genauso auszusehen wie sein großes Vorbild Justin. Doch am 21. August 2015 fand Tobys Streben ein trauriges Ende: Nachdem der 35-Jährige tagelang vermisst worden war, entdeckten Polizisten das Double des Sängers tot im Zimmer eines Motels im San Fernando Valley. Schon damals hieß es, dass neben der Leiche verschiedene Drogen lagen. Und die scheinen Toby zum Verhängnis geworden zu sein. Denn wie TMZ jetzt berichtet, hat die Autopsie des Verstorbenen ergeben, dass der gebürtige Deutsche an einem starken Drogen-Cocktail starb. Demnach soll bei der Obduktion eine Kombination von verschreibungspflichtigen Medikamenten, Schlaftabletten und Schmerzmitteln in Tobys Blut gefunden worden sein.

Justin Bieber bei den "American Music Awards" im November 2015
WENN
Justin Bieber bei den "American Music Awards" im November 2015

Es habe keine äußerlichen Verletzungen gegeben. Auch ein Verbrechen werde ausgeschlossen, heißt es weiter. Als offizielle Todesursache des Justin Bieber-Doubles wird "multipler Drogenrausch" angegeben. Warum der Autopsiebericht erst jetzt veröffentlicht wurde, ist nicht bekannt.

Justin Bieber bei den "iHeartRadio Music Awards 2016" in Los Angeles
Apega/WENN.com
Justin Bieber bei den "iHeartRadio Music Awards 2016" in Los Angeles

Schaut euch im Video nochmal an, was Toby vor seinem Tod zu seiner äußeren Verwandlung zu erzählen hatte.