Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (1) sind das berühmteste royale Geschwisterpaar der Welt - und wohl auch das süßeste! Die beiden Sprösslinge des britischen Königshauses sind einfach nur zum Knuddeln. Ob George und Charlotte in Wirklichkeit genauso so lieb sind, wie sie bei ihren öffentlichen Auftritten wirken, verrieten jetzt zwei Fotografen.

Prinz George - offizielles Bild zu seinem dritten Geburtstag
Instagram / --
Prinz George - offizielles Bild zu seinem dritten Geburtstag

Samir Hussein und Chris Jackson hatten die Kids von Prinz William und Herzogin Kate (34) schon öfter vor der Linse und plauderten nun aus dem Nähkästchen. George sei ein ganz aufgewecktes und zugängliches Kind, erzählte Chris Jackson der Huffington Post. "Die Kinder haben meinem Fotografie-Genre eine ganz neue und aufregende Dimension eröffnet. Es ist immer total lustig, Prinz George zu fotografieren: Er ist unberechenbar, lacht dauernd und ist total erstaunt von all den aufregenden Dingen, die er auf royalen Terminen sieht", berichtet der Fotograf über den zukünftigen König von England.

Prinz George mit seinen Eltern William und Kate bei einer Flugshow in England
WENN
Prinz George mit seinen Eltern William und Kate bei einer Flugshow in England

Generell seien die jungen Royals weitaus unkomplizierter als die ältere Generation um Queen Elizabeth II. (90), die immer sehr distanziert erscheint. "William und Harry wirken viel entspannter, und ich glaube, George und Charlotte werden das übernehmen. William weiß ziemlich genau, welchen Weg er mit ihnen gehen möchte. Ich denke, er möchte, dass sie ähnlich wie er und Harry werden; dass man viel einfacher und entspannter mit ihnen reden kann und dass sie viel zugänglicher für andere Menschen sind", sagte Hussein gegenüber femalefirst.co.uk.

Prinzessin Charlotte im Mai 2016
Twitter/Kensington Palace, HRH The Duchess of Cambridge
Prinzessin Charlotte im Mai 2016

Erfahrt im Video, warum Prinz George und Prinzessin Estelle von Schweden (4) wie füreinander gemacht sind.