Courtney Stodden (21) musste vor wenigen Wochen einen schlimmen Verlust verkraften. Sie verlor ihr Baby noch vor der Geburt. Für den US-Reality-Star natürlich ein schreckliches Erlebnis. Die Fehlgeburt will Courtney jetzt mit einem Fake-Baby verarbeiten.

Courtney Stoddens Babypuppe
Instagram / courtneyastodden
Courtney Stoddens Babypuppe

Via Instagram postete die erst 21-Jährige mehrere Bilder und ein Video von ihrem "Reborn-Baby". Eine Puppe, die wirklich täuschend echt aussieht, soll ihr helfen, zu verarbeiten, dass ihr eigenes Kind nicht leben konnte. Im Netz erklärt Courtney: "Ich habe heute mein Reborn-Baby bekommen. Wie aufregend. Ich weiß, das mag vielleicht etwas seltsam aussehen, aber mein Therapeut vermutetet, dass es mir helfen könnte, meinen Verlust zu verarbeiten." Für ihren Puppen-Nachwuchs gibt es sogar eine eigene Geburtsurkunde, auf dem das Gewicht und die Größe eingetragen wurde.

Courtney Stodden hat jetzt ein Fake-Baby
instagram / courtneyastodden
Courtney Stodden hat jetzt ein Fake-Baby

Ob Courtney dieses Reborn-Baby hilft, bleibt abzuwarten. Zuletzt betäubte sie sich mit Alkohol und rasierte sich die Haare ganz kurz.

Courtney Stodden, Reality-Star
Mike Windle/Getty Images for Dick Clark Productions
Courtney Stodden, Reality-Star

Alles rund um die Puppe könnt ihr euch im Video ansehen.