Courtney Stodden (21) musste vor wenigen Wochen einen schlimmen Verlust verkraften. Sie verlor ihr Baby noch vor der Geburt. Für den US-Reality-Star natürlich ein schreckliches Erlebnis. Die Fehlgeburt will Courtney jetzt mit einem Fake-Baby verarbeiten.

Via Instagram postete die erst 21-Jährige mehrere Bilder und ein Video von ihrem "Reborn-Baby". Eine Puppe, die wirklich täuschend echt aussieht, soll ihr helfen, zu verarbeiten, dass ihr eigenes Kind nicht leben konnte. Im Netz erklärt Courtney: "Ich habe heute mein Reborn-Baby bekommen. Wie aufregend. Ich weiß, das mag vielleicht etwas seltsam aussehen, aber mein Therapeut vermutetet, dass es mir helfen könnte, meinen Verlust zu verarbeiten." Für ihren Puppen-Nachwuchs gibt es sogar eine eigene Geburtsurkunde, auf dem das Gewicht und die Größe eingetragen wurde.

Ob Courtney dieses Reborn-Baby hilft, bleibt abzuwarten. Zuletzt betäubte sie sich mit Alkohol und rasierte sich die Haare ganz kurz.

Alles rund um die Puppe könnt ihr euch im Video ansehen.

Courtney Stodden im Juni 2016 in HollywoodMatt Winkelmeyer/Getty Images
Courtney Stodden im Juni 2016 in Hollywood
Courtney Stodden bei der Premiere von "Unity" in Los AngelesMichael Buckner/Getty Images
Courtney Stodden bei der Premiere von "Unity" in Los Angeles
Courtney Stodden bei der "PETA's 35th Anniversary Party" in Los AngelesFrazer Harrison/Getty Images
Courtney Stodden bei der "PETA's 35th Anniversary Party" in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de