Es war der wohl meist diskutierte Eklat der Olympischen Spiele 2016: US-Schwimm-Star Ryan Lochte (32), der mit seinem Team sogar die Goldmedaille holte, behauptete, an einer Tankstelle in Rio überfallen worden zu sein. Doch stattdessen hatte er mit seinen Kollegen dort randaliert und wollte den Vorfall vertuschen. Nun sprangen dem Sportler gleich mehrere große Sponsoren ab. Doch tatsächlich hat sich jetzt ein neues Unternehmen gefunden, dass mit einem etwas eigenwilligen Slogan den in Ungnade gefallenen Ryan unterstützen möchte.

Pine Bros. ist ein Unternehmen, das ursprünglich von deutschen Emigranten in der US-Stadt Philadelphia gegründet wurde. Sie stellen weiche Halsbonbons her. Die Firma verkündete nun ihre Zusammenarbeit mit dem Schwimmer als neuem Werbegesicht. Der Slogan für die Bonbons lautet "Nachsichtig mit ihrem Hals" – so, wie man auch nachsichtig mit Lochte sein könnte. Der CEO von Pine Bros. erklärte dazu: "Wir alle machen Fehler, aber sie werden selten dem forschenden Blick auf den Titelseiten unterzogen. Er ist ein großartiger Typ, der unglaubliche Charity-Arbeit geleistet hat." Er sei sich sicher, dass die Fans von Pine Bros. die Entscheidung, Ryan eine zweite Chance zu geben, unterstützen werden.

Auch Ryan selbst äußerte sich bereits bei Twitter über die Zusammenarbeit und bedankte sich bei den Verantwortlichen: "Ich freue mich darauf, euch stolz zu machen."

Erfahrt im Video, ob Ryan jetzt wegen der Lüge sogar Gefängnis droht.

Ryan Lochte, SchwimmerEthan Miller/Getty Images for Cirque du Soleil
Ryan Lochte, Schwimmer
Ryan Lochte beim Training zu "Dancing with the Stars"Ethan Miller/Getty Images for Cirque du Soleil
Ryan Lochte beim Training zu "Dancing with the Stars"
Ryan Lochte in Las VegasEthan Miller/Getty Images for Cirque du Soleil
Ryan Lochte in Las Vegas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de