Derzeit versucht US-Schwimmer Ryan Lochte (32), sein stark angkratztes Image durch seine Teilnahme bei der beliebten Live-Sendung Dancing with the Stars wieder aufzupolieren. Doch das mag ihm nicht recht gelingen. Nach seinem ersten Auftritt stürmten Demonstranten die Showbühne. Nun gab der Athlet eine emotionale Stellungnahme nach dem aufsehnerregenden Vorfall ab.

Die Demonstranten der DWTS-Show werden von der Security abgeführt
Splash News
Die Demonstranten der DWTS-Show werden von der Security abgeführt

Zwei Männer in einem Anti-Lochte-T-Shirt stürmten das Parkett, mindestens vier weitere Personen stimmten einen Anti-Lochte-Song an. Nachdem der Moderator Tom Bergeron die Show in eine unplanmäßige Pause schickte, brach der 32-jährige Profischwimmer hinter der Bühne in Tränen aus und zeigte sich sichtlich mitgenommen: "Es gehen mir gerade so viele Dinge durch den Kopf. Ich bin ein wenig verletzt!"

US-Schwimmer Ryan Lochte und Profitänzerin Cheryl Burke
Instagram/ cherylburke
US-Schwimmer Ryan Lochte und Profitänzerin Cheryl Burke

Nach der Show offenbarte der Olympionik dem TV-Sender CNN, dass er sehr traurig über das Geschehene sei: "In diesem Augenblick war mein Herz wirklich gebrochen! [...] Es fühlte sich so an, als hätte es jemand einfach auseinandergerissen." Doch bereuen würde er seine Teilnahme an der Show nicht: "Ich habe alles gegeben und ich bin froh darüber, dass ich es getan habe. Ich bin froh, dass ich hier dabei bin!" Auch seine Tanzpartnerin Cheryl Burke zeigte sich sichtlich geschockt im Interview, sei darüber hinaus aber "sehr stolz" auf ihn.

Ryan Lochte mit seiner Tanzpartnerin Cherly Burke bei "Dancing with the Stars"
Instagram/ cherylburke
Ryan Lochte mit seiner Tanzpartnerin Cherly Burke bei "Dancing with the Stars"

Die zwei Männer, die für den Skandal sorgten, wurden direkt im Anschluss mit Handschellen abgeführt. Der Grund für ihren Protest: Ryan habe diese öffentliche Präsenz nach seiner Olympia-Lüge nicht verdient. Was haltet ihr von der Aktion der "Anti-Lochte-Gegner"? Könnt ihr das Verhalten nachvollziehen? Stimmt am Ende des Artikels in der Umfrage darüber ab.

Zwei Männer stürmen die "Dancing with the Stars"-Bühne
Splash News
Zwei Männer stürmen die "Dancing with the Stars"-Bühne

Welche Strafe dem 12-fachen Medaillen-Sieger nach seiner Lügenstory bei den Olympischen Spielen in Rio blühen könnte, das könnt ihr euch hier anschauen:

War die Live-Demonstration gegen Ryan Lochte gerechtfertigt?

  • Ja, der Lügenbaron hat nichts mehr im TV zu suchen!
  • Nein, die Aktion war total daneben. Ryan hat seine Strafe für sein Fehlverhalten bekommen!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 401 Ja, der Lügenbaron hat nichts mehr im TV zu suchen!

  • 544 Nein, die Aktion war total daneben. Ryan hat seine Strafe für sein Fehlverhalten bekommen!