Cathy (26) und Richard "Mörtel" Lugner (83) – oder auch "Mörthy" – wollen in der Öffentlichkeit keine schmutzige Wäsche mehr waschen. Damit scheinen sie aus ihren Fehlern während Promi Big Brother gelernt zu haben, als Cathy sich im Container über ihre Ehre ausließ und der Baulöwe im österreichischen TV medienträchtig zurückschlug. Also kein Brangelina-Gate bei den Lugners?

Cathy Lugner
Facebook / --
Cathy Lugner

So scheint es zu kommen. "Ich will zur aktuellen Beziehung wenig sagen, das habe ich meiner Frau versprochen", äußert sich der Millionär im Interview mit oe24.at. "Ich will keinen Rosenkrieg, ich will keine Schmutzwäsche waschen." Dies hört sich schwer nach Trennung an, die bisher offiziell nicht verkündet wurde. "Es war eine wirklich große Liebe, es ist viel passiert." War? Warum wählt er die Vergangenheits-Form? Cathy hatte sich bereits vor einiger Zeit bei oe24.tv gestellt. "Es ist einfach viel vorgefallen und vieles ist für micht enttäuschend", sprach sie über ihre Ehe. "Ich persönlich möchte jetzt erst einmal Ruhe einkehren lassen und dann muss man sich mal zusammensetzen." Gibt es also noch Hoffnung? Wenn, dann muss sich eine Partei in der Beziehung gewaltig ändern.

Cathy Lugner bei der Auftaktshow von "Promi Big Brother"
Sascha Steinbach/Getty Images
Cathy Lugner bei der Auftaktshow von "Promi Big Brother"

"Sie möchte eigentlich nicht die Frau Lugner sein, sie möchte eigentlich eine freier Vogel sein", erklärt Lugner weiter. "Ich bin schon relativ alt. Ich wollte einfach eine Frau heiraten, mit der ich meinen Lebensalltag verbringen kann." Cathy, als Heimchen am Herd. Das wollen wohl nur die wenigsten 26-Jährigen. "Wir hätten uns vorher vielleicht näher kennenlernen sollen", analysiert "Mörtel" einsichtig. Wir wollen von euch wissen: Glaubt ihr an ein Liebes-Comeback? Stimmt ab unter dem Artikel.

Cathy und Richard Lugner beim Deutschen Filmball 2016
WENN.com
Cathy und Richard Lugner beim Deutschen Filmball 2016

Finden Cathy und "Mörtel" wieder zueinander?

  • Ja, irgendwie gehören die doch zusammen.
  • Nein, die Scheidung ist bald durch.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 1.204 Ja, irgendwie gehören die doch zusammen.

  • 3.774 Nein, die Scheidung ist bald durch.