Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die die Mutter von Cathriona White (✝30) gegen den Ex ihrer verstorbenen Tochter vorbringt: Jim Carrey (54) soll Cat mit Geschlechtskrankheiten angesteckt und ihr die Pillen besorgt
haben, mit denen sie sich das Leben nahm. Jetzt schießt der Komiker zurück, und zwar mit scharfer Munition. Brigid Sweetman soll ihm nach dem Tod ihrer Tochter eine Email geschrieben haben, in der sie um Geld gebettelt und sogar mit ihrem Selbstmord gedroht habe!

Jim Carrey bei der Beerdigung seiner Ex-Freundin Cathriona White
Splash News
Jim Carrey bei der Beerdigung seiner Ex-Freundin Cathriona White

Die Schlammschlacht nach dem tragischen Tod Cathriona Whites geht in die nächste Runde: Jim Carreys Anwälte haben auf die Vorwürfe Brigid Sweetmans reagiert und eine Aussage des "Bruce Allmächtig"-Darstellers eingereicht, in der er von einer Email berichtet, die Cats Mutter ihm geschickt haben soll. Der Inhalt: starker Tobak! Sie habe darin geschildert, dass sie zu Hause Todesdrohungen erhalten habe, weil man ihr die Schuld an dem Selbstmord ihrer Tochter gebe. Zuvor habe sie Cat zum Geburtstag einen "schrecklichen und erniedrigenden" Facebook-Post auf deren Pinnwand hinterlassen. Laut TMZ soll sie Jim gesagt haben: "Ich bin fast so weit, mich umzubringen." Sie habe den Hollywood-Star gebeten, ihr ein neues Haus zu kaufen. Als er sich geweigert habe, sei sie "wütend und bitter" geworden.

Jim Carreys Ex Cathriona White
Instagram / --
Jim Carreys Ex Cathriona White

Für Cathriona selbst hat der Schauspieler nur liebevolle Worte übrig: "Ich habe ihr Gesicht geliebt. Ihre irische Stimme. Wie sie gerochen hat." Ihre Verbindung sei "eine wunderschöne, zehn Monate andauernde Beziehung voller Lieblichkeit, Fürsorge und Zuneigung" gewesen. Cat hatte sich im September 2015 das Leben genommen. Laut E! News hat sie Jim in ihrem Abschiedsbrief an ihn gebeten: "Bitte verzeih' mir. Ich gehöre einfach nicht in diese Welt."

Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand
Splash News
Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Die Vorwürfe der Mutter auch hier im Video: