Sieht Pietro Lombardi (24) wirklich gar keine Möglichkeit mehr, seine Ehe mit Sarah (24) zu retten? Sollten an den Affärengerüchten rund um seine Frau wirklich etwas dran sein, wäre das vielleicht ein Grund für ihn, nicht weiter um seine Frau zu kämpfen. Es sieht zumindest ganz danach aus, als habe der DSDS-Sänger bereits die Flinte ins Korn geworfen, denn angeblich möchte Pietro wieder zurück in seine Heimtstadt Karlsruhe ziehen.

Sarah und Pietro Lombardi bei der Musical-Premiere von "Bodyguard" in Köln
Patrick Hoffmann/WENN.com
Sarah und Pietro Lombardi bei der Musical-Premiere von "Bodyguard" in Köln

Gegenüber RTL Exclusiv verriet ein Kumpel des 24-Jährigen jetzt nämlich: "Pietro sieht vermutlich keine Chance mehr in der Ehe und möchte zurück in seine Heimat Karlsruhe ziehen." Seitdem die Ehekrise öffentlich wurde, hält sich Pietro tatsächlich in Karlsruhe auf, lenkt sich mit Freunden und alltäglichen Unternehmungen wie einem Friseurbesuch ab. Doch spielt der Vater des süßen Alessio (1) wirklich mit dem Gedanken, gar nicht mehr in das Familienhaus in Köln zurückzukehren?

Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln
Facebook/ Pietro Lombardi
Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln

In der rheinländischen Stadt hatten sich Sarah und Pietro zusammen mit ihrem Sohn ein gemütliches Zuhause aufgebaut – die Suche nach dem Eigenheim wurde sogar Inhalt einer TV-Doku. Zeigte diese damals noch das große Glück des deutschen Traumpaars, deutet nun einiges daraufhin, dass dieses endgültig vorbei ist. Was dann zudem noch mit der Karriere der gemeinsam zu einer Marke gewordenen Eheleute Sarah und Pietro passiert, steht in den Sternen...

Pietro Lombardi, DSDS-Gewinner
Facebook/ Pietro Lombardi
Pietro Lombardi, DSDS-Gewinner