Während sich Kim Kardashian (36) noch immer nicht zu dem schrecklichen Raubüberfall in Frankreichs Hauptstadt geäußert hat, ergriff nun der Pariser Polizeipräsident das Wort. Er bestätigte in einem Interview, dass der Angriff echt war – und, dass er vorher noch nie von Kim Kardashian gehört hatte.

Pascal Duvier und Kim Kardashian in Paris
WENN
Pascal Duvier und Kim Kardashian in Paris

"Zu diesem Zeitpunkt gab es keinen Zweifel an der Echtheit des Verbrechens", betonte das Oberhaupt der Pariser Polizei, Christian Sainte, in einem Gespräch mit Vanity Fair, als er von seiner Alarmierung erzählte. Die Gangster, die seiner Meinung nach ein sehr professionelles Team abgeben und sehr organisiert vorgegangen sind, seien ein "neuer Typ Räuber". Seitdem die Sicherheitsvorkehrungen in Pariser Banken Überfälle erschwert haben und hohe Steuern die Bürger dazu treiben, ihr Geld zu Hause aufzubewahren, seien Einbrüche in private Haushalte häufiger geworden.

Kim Kardashian bei Givenchy auf der Pariser Fashion Week
Pascal Le Segretain / Getty Images
Kim Kardashian bei Givenchy auf der Pariser Fashion Week

Als er die Nachricht in jener Nacht erhielt, dass Kim Opfer eines solchen Überfalls geworden ist, wusste er anfangs gar nicht, um wen es sich dabei handelte. "Ich habe gefragt: 'Wer ist dieses Opfer?'", gab Sainte zu. Er musste sogar am PC recherchieren. "Ich habe schnell verstanden, wer sie ist. Und jetzt weiß ich geradezu alles über sie. Die Persönlichkeit des Opfers, Kim Kardashian, ist nicht wie die irgendeines anderen. Sie hat viele Likes auf Facebook", erklärte der Beamte weiter. Daher sei auch ihm aufgefallen, dass sie durch Fotos "jederzeit Informationen in den sozialen Medien" über sich preisgab. Deswegen wurde bereits spekuliert, ob die 35-Jährige damit die Diebe nicht selbst angelockt hätte.

Kim Kardashians 5 Millionen Dollar Ring in Paris
Instagram / --
Kim Kardashians 5 Millionen Dollar Ring in Paris

Christian Sainte gab keine Informationen darüber, wie der Stand der Ermittlungen momentan ist. Allerdings zeigte er sich zuversichtlich, die Täter bald zu stellen.

Kim Kardashian in Miami Beach
action press
Kim Kardashian in Miami Beach

Was Kims Ehemann zuletzt sehr aufregte, erfahrt ihr im Clip.