Es ist die Schockmeldung des Tages: Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) haben sich getrennt. Das Management der Lombardis hat das traurige Ende ihrer Beziehung gerade bestätigt. Doch wäre diese Ehe tatsächlich nicht mehr zu retten gewesen?

Sarah Lombardi bei der Aufzeichnung der NDR-Talkshow "Bettina und Bommes" in Hannover
gbrci / Future Image / ActionPress
Sarah Lombardi bei der Aufzeichnung der NDR-Talkshow "Bettina und Bommes" in Hannover

In den vergangenen Wochen waren Fremdgehvorwürfe gegen Sarah laut geworden. Sarah ist nach diesem Skandal mit dem gemeinsamen Sohn Alessio (1) und Bruder Gianluca nach Griechenland geflogen. Pietro lenkte sich in seiner Heimatstadt Karlsruhe von der Liebeskrise ab. Gestern fand nun das erste gemeinsame Treffen in Köln statt und prompt die Schocknachricht: Pietro und Sarah trennen sich. Ist das nicht alles viel zu überstürzt?

Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln
Facebook/ Pietro Lombardi
Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln

Die langjährige Beziehung findet somit ein sehr schnelles Ende. Wäre das Ehe-Aus nicht irgendwie abwendbar gewesen? Haben sie zu schnell aufgegeben? Hätten Sarah und Pietro noch einen Versuch starten sollen, um ihre Liebe zu retten? Schließlich verbindet die beiden eine intensive Zeit zusammen: Ihre Teilnahme bei DSDS, die eigene TV-Show, ihre Leidenschaft zur Musik, die Traumhochzeit 2013 und die Krönung ihrer Liebe, Söhnchen Alessio. Hätte eine Eheberatung ihre Beziehung retten können? Was meint ihr? Hat das einstige DSDS-Traumpaar die richtige Entscheidung mit ihrer Blitz-Scheidung getroffen? Stimmt am Endes des Artikels darüber ab.

Pietro und Sarah Lombardi
Facebook / PietroLombardiOfficial
Pietro und Sarah Lombardi

Haben Sarah und Pietro zu schnell aufgegeben?

  • Ja, sie hätten ihrer Ehe noch eine Chance geben sollen.
  • Nein, ich kann den Entschluss nachvollziehen.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 3.749 Ja, sie hätten ihrer Ehe noch eine Chance geben sollen.

  • 2.681 Nein, ich kann den Entschluss nachvollziehen.