Das Drama will einfach nicht abreißen: Nachdem Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) vor wenigen Tagen ihre Trennung offiziell bestätigten, kocht die Gerüchteküche über. So soll die Sängerin laut Bild-Information angeblich eine Affäre gehabt haben und genau dieser Mann nimmt sie jetzt öffentlich mit einem Facebook-Statement in Schutz. Aber hat Stefan P. (Name von der Redaktion geändert) seinen Post tatsächlich selbst verfasst?

Pietro Lombardi und Sarah Lombardi in Düsseldorf
Starpress/WENN.com
Pietro Lombardi und Sarah Lombardi in Düsseldorf

Die User vermuten nämlich, dass die lieben Worte von Sarah selbst geschrieben wurden. Wenn man sich den Text anschaut, wäre die Zeichensetzung und der Schreibstil dem der 24-Jährigen sehr, sehr ähnlich. So lässt Sarah bei jedem ihrer selbst geposteten Beiträge ein Leerzeichen vor und nach Punkt oder Komma. Genau diesen "Stil" pflegt auch Stefan P. in seinem Appell an die Öffentlichkeit. "Komische Satzzeichensetzung, Rechtschreibung... wie Sarah in ihren Posts", "Das hat definitiv Sarah geschrieben" oder "Sarah sollte lieber die deutsche Rechtschreibung und Zeichensetzung üben, wenn sie schon solche Texte verfasst im Namen anderer" lauten die Spekulationen unter dem Post von Stefan.

Pietro und Sarah Lombardi
Facebook / PietroLombardiOfficial
Pietro und Sarah Lombardi

Versucht Sarah jetzt also tatsächlich, ein wenig Schadensbegrenzung zu betreiben? Sie selbst hat sich zur Trennung und den Affären-Gerüchten bisher mit noch keinem Wort geäußert. Noch-Ehemann Pietro hatte Sarah bereits öffentlich in Schutz genommen.

Sarah Lombardi bei einer Fashion-Show in Düsseldorf
Mathis Wienand/Getty Images for Platform Fashion
Sarah Lombardi bei einer Fashion-Show in Düsseldorf

Erfahrt im Video, wie es jetzt um Sarah Karriere steht und stimmt in der Umfrage ab, ob ihr wirklich denkt, dass sie das Posting selbst verfasst hat.

Glaubt ihr, dass Sarah den Post selbst geschrieben hat?

  • Ja, klingt schon so
  • Nein, das glaube ich nicht
Ergebnisse zeigen