Der Kardashian-Clan ist um ein Mitglied reicher: Vor wenigen Stunden brachte Blac Chyna (28) ihr erstes gemeinsames Kind mit Robert Kardashian (29) zur Welt. Einige Familienmitglieder durften sogar bei der Geburt von Dream Renee Kardashian in Los Angeles dabei sein. Doch Kylie Jenner (19) hatte angeblich ein striktes Besuchsverbot von ihrem Bruder erhalten. War sie jetzt trotzdem vor Ort?

Rob Kardashian und Blac Chyna am "Memorial Day"-Wochenende, 2016
Judy Eddy / WENN.com
Rob Kardashian und Blac Chyna am "Memorial Day"-Wochenende, 2016

Besonders grün sind sich die 18-Jährige und Blac Chyna eigentlich nicht, besonders da Kylie mit Tyga (26), dem Ex ihrer Schwägerin in spe, liiert ist. Blac und Tyga haben sogar ein Kind zusammen. Das Verhältnis sorgt immer mal wieder für Stress in der Familie. Deshalb sollen die frischgebackenen Eltern sie auch nicht mit im Krankenhaus gehabt haben wollen. Doch nun postet Kylie eine süße Botschaft bei Twitter, die anderes vermuten lässt: "Ich kann nicht aufhören, sie anzusehen. Herzlichen Glückwunsch Rob und Blac Chyna. Sie ist so viel mehr als wunderschön, ein Traum."

Kylie Jenner und Tyga in New York 2016
Dimitrios Kambouris / Staff
Kylie Jenner und Tyga in New York 2016

Das klingt nun doch ganz so, als sei Kylie zu Besuch gewesen und habe ihre Nichte auch tatsächlich gesehen. Natürlich wäre auch denkbar, dass sie einfach von einem Foto des Neugeborenen spricht, das man ihr geschickt hat. Auf jeden Fall scheint die Beauty keinen Groll gegen Blac und Rob zu hegen.

Blac Chyna und Rob Kardashian
Greg Doherty / Getty Images
Blac Chyna und Rob Kardashian