Tom Hanks (60) ist bekannt für seinen besonderen Sinn für Humor. Ob als Weddingscrasher oder Saufkumpan – der Hollywood-Star ist immer für ein Späßchen zu haben! Ob sein Online-Fundbüro auch als Witz gedacht ist?

Regelmäßig postet der Hollywood-Star auf seinen Social-Media-Kanälen Fotos von Kleidungsstücken, die er auf Wegen, Feldern oder am Straßenrand findet. Oft hinterlässt er Hinweise auf den Fundort des verloren gegangenen Gegenstandes, damit der rechtmäßige Besitzer die Chance hat, ihn wiederzufinden. "Handschuh? Schuh? Hut? Weiß nicht, aber es wurde verloren @ 70. Straße und Broadway", schreibt Tom zum Beispiel neben das Bild eines undefinierbaren rosafarbenen Stück Stoffs, das er in New York erspäht hat. Auch die Fundstellen von Pumps, Handschuhen und sogar Socken lassen sich bei Tom erfragen.

Nebenbei verrät der zweifache Oscarpreisträger seinen Fans, welchen Spitznamen er bevorzugt. Er unterschreibt alle seine Social-Media-Texte ganz einfach mit Hanx. Toms Online-Fundbüro lässt sich auf Twitter, Instagram und Facebook finden. Was glaubt ihr? Meint der Hollywood-Star das ernst? Oder erlaubt er sich wieder einen Scherz? Stimmt ab!

US-Präsident Barack Obama und Tom HanksAlex Wong / Getty Images
US-Präsident Barack Obama und Tom Hanks
Tom Hanks und Rita Wilson 2016 bei einer Filmpremiere in FlorenzErnesto Ruscio / GettyImages
Tom Hanks und Rita Wilson 2016 bei einer Filmpremiere in Florenz
Tom Hanks bei der "Inferno"-Premiere in BerlinSean Gallup / Getty Images for Sony Pictures / Getty Images
Tom Hanks bei der "Inferno"-Premiere in Berlin
Witzig oder ernstgemeint? Welchen Zweck verfolgt Tom Hanks mit seinem Fundbüro?604 Stimmen
288
Das soll ein Joke sein! Ich finde es lustig!
316
Tom Hanks ist ja ein hilfsbereiter Mensch – der meint es bestimmt ernst!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de