Wenn das mal kein besonderer Nikolaus-Tag ist! Passend zur Weihnachtszeit erhält Julian F. M. Stoeckel (29) eine exklusive Behandlung im Berlin Dungeon. Der schaurige Folterknecht Ruprecht führt ihn in die Geheimnisse der Gruselkammer ein. Angesichts der knisternden Stimmung lässt sich der It-Boy zu einigen schlüpfrigen Geständnissen hinreißen: Wem würde er denn gerne mal den Hintern versohlen?

Na, da hat wohl jemand seinen ganz eigenen Promi-Schwarm. "Ich bin ja so verliebt in Honey (34), den finde ich ja so süß! Den würde ich damit gerne mal ein bisschen massieren", kommt Julian F. M. Stoeckel in einem Promiflash-Interview angesichts einer Folter-Requisite des Berlin Dungeons ins Tagträumen. Er selbst hat in diesem Bereich allerdings noch gar nicht so viel Erfahrung. "Also ich bin in meinem Leben noch nie gefoltert oder geknechtet worden. Wenn dann quäle eher ich jemanden", lacht der 29-Jährige.

Aber bei dem strahlenden Lächeln und den leuchtenden Augen von Alexander "Honey" Keen würde sich Julian F. M. wohl einmal auf ganz neues Terrain trauen. Mal sehen, ob sich Alex auf dieses unmoralische Angebot einlässt.

Julian Stoeckel im Café Moskau, Berlin bei einem Charity-EventAEDT/WENN.com
Julian Stoeckel im Café Moskau, Berlin bei einem Charity-Event
Alexander Keen, bekannt als "Honey"Instagram / alexander__keen
Alexander Keen, bekannt als "Honey"
Julian F.M. Stoeckel bei den Askania Awards in BerlinClemens Bilan / Getty Images
Julian F.M. Stoeckel bei den Askania Awards in Berlin
Warm anziehen, Jungs! Julian Stoeckel will Hintern versohlenPromiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de