Die Trennung von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) steht vor allem auch durch die Trennungsshow im Fokus der Öffentlichkeit. Die ehemaligen Partner und deren Umfeld äußern sich regelmäßig zur aktuellen Situation. Eine Frage bleibt jedoch bis heute offen: Wer hat die Affären-Bilder von Sarah und Michal T. an die Presse weitergegeben? Sarah spekuliert jetzt darüber, wer so extrem in ihre Privatsphäre eingedrungen sein kann und ist schockiert!

Die Fremdgeh-Fotos trafen vor allem Pietro wie ein Hammer. Erst als ihm diese geschickt wurden, hat er von Sarahs Betrug erfahren. Nun spricht Sarah in der Trennungsshow auf RTL II darüber, wie die Fotos an die Öffentlichkeit geraten sind. Dabei äußert sie einen schlimmen Verdacht: "Es muss jemand aus meinem engsten Umfeld gewesen sein, der sich in meine iCloud eingeloggt hat und diese Bilder gefunden hat." Wurde Sarah also von Freunden oder Familie verraten? "Wenn es jemand ist, mit dem ich jeden Tag rede. [...] Es muss jemand sein, der mich sehr gut kennt." Der Gedanke an einen Maulwurf im eigenen Lager ist sicherlich eine zusätzliche Belastung.

Sarahs Fotos befanden sich demnach in Apples mobilen Speicher, der sogenannten iCloud. Mithilfe ihres Benutzernamens und des richtigen Passworts kann damit von jedem Rechner darauf zugegriffen werden. Sarahs iPhone wird dafür nicht benötigt. Was haltet ihr von Sarahs Erklärung? Stimmt im Voting ab!

Sarah Lombardi beim DSDS-KonzertMonika Fellner/Getty Images
Sarah Lombardi beim DSDS-Konzert
Sarah und Pietro Lombardi beim "TV Total"-TurmspringenDominik Bindl/Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi beim "TV Total"-Turmspringen
Sarah Lombardi bei der "Berlin Fashion Week" 2017Matthias Nareyek/Getty Images for Riani
Sarah Lombardi bei der "Berlin Fashion Week" 2017
Fotos aus der iCloud geklaut: Glaubt ihr Sarahs Geschichte?5102 Stimmen
2129
Ja, das ist eine schlüssige Erklärung.
2973
Nein, das ist mir zu weit hergeholt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de