Am gestrigen Donnerstag fand die Beerdigung von Carrie Fisher (✝60) und Debbie Reynolds (✝84) in Los Angeles statt. Sie waren Mutter und Tochter und starben kurz hintereinander an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Im engsten Familien- und Bekanntenkreis wurden die Schauspielikonen auf dem Friedhof "Forest Lawn", auf dem bereits Michael Jackson (✝50) beerdigt ist, beigesetzt. Neben ihren engsten Familienmitgliedern trauerten auch prominente Größen um den Verlust der beiden ehemaligen Schauspielerinnen. Oscar-Preisträgerin Meryl Streep (67) erwies ihnen noch eine ganz besondere Ehre.

Knapp 125 Menschen kamen, um sich von den Schauspiellegenden zu verabschieden – unter ihnen: Meryl Streep. Sie verbreitete eine ganz besondere Stimmung unter den Gästen. Den beiden Verstorbenen zu Ehren performte sie Carries Lieblingssong: "Happy Days Are Here Again". Wie das People-Magazin berichtet, sollen am Ende alle Anwesenden mitgesungen haben. Auch das Trauermahl, Carries Lieblingspartyspeise frittiertes Hähnchen, trug zu der familiären Atmosphäre bei und machte nicht den Anschein eines Leichenschmauses.

Es war der besondere Wunsch der Tochter von Carrie Fisher, Billie Lourd (24), die Trauerfeier so vertraut und gemütlich wie möglich zu gestalten. Zu Lebzeiten soll Carrie des Öfteren Freunde zu sich eingeladen und verköstigt haben. "Das Einzige, was [beim Traueressen] fehlte, waren Carrie und Debbie", berichtete ein enger Freund der Familie.

Amal und George Clooney bei der MET-Gala 2018
Getty Images
Amal und George Clooney bei der MET-Gala 2018
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd bei den 21. Screen Actors Guild Awards, Januar 2015
Getty Images
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd bei den 21. Screen Actors Guild Awards, Januar 2015
Carrie Fisher beim Venice International Film Festival 2013
Getty Images
Carrie Fisher beim Venice International Film Festival 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de