Er gehört zu den bekanntesten und zugleich exzentrischsten Musikern seiner Zeit. Ausschreitend wie seine Rock-Konzerte war jahrelang auch das Leben von Ozzy Osbourne (68). Zwischen Party-Exzessen, Alkoholabstürzen und Fremdgehskandalen verlor der Sänger zunehmend die Kontrolle über sein Leben. Noch heute leidet das ehemalige "Black Sabbath"-Mitglied an den Spätfolgen seiner zahlreichen Eskapaden. Nun offenbarte seine Tochter Kelly (32), dass es zeitweise sogar so schlimm um Ozzy stand, dass er um ein Haar an einer Überdosis Medikamente gestorben wäre.

"There Is No F*cking Secret" heißt das neue Buch von Kelly Osbourne, das im April erscheint. Dort beschreibt sie schonungslos Details aus ihrem Privatleben. Die wohl schockierendste Enthüllung: Ihr Vater Ozzy hätte sich beinahe das Leben genommen. Nachdem seine Frau Sharon (64) 2002 an Krebs erkrankt war und es ihr eines Tages besonders schlecht ging, soll Ozzy aus Verzweiflung zu einem Cocktail aus Tabletten gegriffen und diesen zusammen mit einer Flasche Wodka runtergespült haben. Als Sharon und Ozzy kurz darauf ins Krankenhaus gebracht wurden, erlitt der Sänger während der Fahrt einen schweren Zusammenbruch. In der Klinik wurde er dann wegen einer Überdosis Pillen sowie einer Alkoholvergiftung notbehandelt.

Heute geht es sowohl Sharon als auch Ozzy wieder besser. Erst im Dezember verriet die 64-Jährige gegenüber dem britischen Online-Magazin The Sun: "Ozzy hat mich gefragt, ob wir unsere Ehegelübde erneuern wollen und ich würde das gern tun". Scheinbar hat die Geschichte also doch noch ein Happy End.

Wie heiß es noch im Sommer bei den Osbournes zuging, seht ihr im folgenden Video.

Kelly Osbourne, Reality-StarSplash News
Kelly Osbourne, Reality-Star
Ozzy Osbourne, RockmusikerSplash News
Ozzy Osbourne, Rockmusiker
Ozzy Osbourne mit seiner Frau SharonSplash News
Ozzy Osbourne mit seiner Frau Sharon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de