Der Tod von Carrie Fisher (✝60) und ihrer Mutter Debbie Reynolds (✝84) hat offenbar ganz Hollywood tief berührt. Obwohl es normalerweise nicht üblich ist, sprach Jimmy Fallon (42) bei der Verleihung der Golden Globes das Ableben der beiden Schauspielerinnen an und ehrte sie mit einem rührenden Tribut.

Im Gegensatz zu den Oscars gibt es bei den Golden Globes eigentlich keine Hommage an verstorbene Stars. Vielleicht war der Schock aber zu groß, erst Star Wars-Ikone Carrie Fisher und nur einen Tag später Hollywood-Legende Debbie Reynolds zu verlieren. In einer Film-Montage zu einem Duett der beiden von Debbies Song "You Made Me Love You" wurden mehrere Clips aus verschiedenen Filmen mit den beiden Schauspielerinnen gezeigt. Unter anderem kamen darin "Singin' in the Rain", "Star Wars" und Videomaterial von Carrie und Debbie vor. Das Ende bildete eine Umarmung von Mutter und Tochter bei einem gemeinsamen Auftritt.

Auch Meryl Streep (67) trauert um Carrie. In ihrer Dankesrede zum Preis für ihr Lebenswerk sprach sie über ihre verstorbene Freundin und gab dem Publikum den Ratschlag mit, den Carrie ihr einmal erteilt hatte: "Nimm dein gebrochenes Herz und mach Kunst daraus!"

Im Video seht ihr, wie die Promis Abschied von dem Mutter-Tochter-Duo nahmen:

Carrie Fisher beim Venice International Film Festival 2013
Getty Images
Carrie Fisher beim Venice International Film Festival 2013
David und Victoria Beckham in Monaco
Getty Images
David und Victoria Beckham in Monaco
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd bei den 21. Screen Actors Guild Awards, Januar 2015
Getty Images
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd bei den 21. Screen Actors Guild Awards, Januar 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de