Nach dem Reha-Aufenthalt zurück zur großen Liebe? Lamar Odom (37) hat sich im Dezember in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Nach 35 Tagen Behandlung geht es dem ehemaligen NBA-Star endlich wieder besser. Nun überraschte er mit einem erstaunlichen Statement: Lamar will wieder mit seiner Ex-Frau Khloe Kardashian (32) zusammen sein!

Die amerikanische Talkshow The Doctors bringt am 17. Januar ein Interview mit Lamar – Auszüge daraus wurden bereits im Vorfeld bekannt: "Wenn Sie auf ihr Leben schauen, was vor Ihnen liegt, worauf freuen Sie sich?", fragte ihn Moderator Travis Stork. Nach kurzem Überlegen sagte der 37-Jährige: "Ehrlich gesagt, ich will meine Frau zurück." Khloe ist allerdings seit ein paar Monaten mit dem Basketballspieler Tristan Thompson (25) zusammen und megaverliebt – sogar von Kindern ist schon die Rede. Was das glückliche Paar wohl von Lamars Zukunftsplänen hält?

Lamar und Khloe trennten sich nach vier Jahren Ehe im Jahr 2013. Als der Zweimetermann nach seinem heftigen Drogenexzess 2015 um sein Leben kämpfte, wich die Unternehmerin nicht von seiner Seite und kümmerte sich so rührend um ihn, dass Gerüchte um eine mögliche Reunion des einstigen Paares aufkamen. Nach langem Hin und Her soll Dokumenten zufolge, die der Zeitschrift People vorliegen, die Ehe von Lamar und Khloe jedoch im Dezember 2016 offiziell geschieden worden sein. Es scheint, als sei die Trennung für das Model nun endgültig.

Auch für die restlichen Männer im Kardashian-Clan war das vergangene Jahr kein leichtes. Was genau passiert ist, erfahrt ihr im Video.

Rasual Butler und Lamar Odom auf dem Basketball-Feld
Lisa Blumenfeld / Getty Images
Rasual Butler und Lamar Odom auf dem Basketball-Feld
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Frazer Harrison / Getty Images
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008
Noel Vasquez/Getty Images
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de