Weg mit den schlechten Erinnerungen! Im Januar 2013 kam es zu einem absoluten Horror-Crash: Auf den Fersen von Justin Biebers (22) Ferrari wurde ein Paparazzo von einer PKW-Fahrerin erfasst und kam dabei ums Leben. Am Steuer von seiner Protz-Karre saß damals nicht etwa der Biebs selbst, sondern sein Rapper-Kumpel Lil Twist (24). Trotzdem lagen die Ereignisse dem Popstar schwer im Magen – zumindest bis jetzt. Denn nun verscherbelte Justin besagten Unfall-Wagen bei einer Auktion.

Wie TMZ berichtete, spielte der Ferrari 458 ein stolzes Sümmchen ein: Für über 430 Tausend US-Dollar kam das Auto unter den Auktionshammer. Den Käufer scheint Biebers Unfall-Story also nicht abgeschreckt zu haben – ganz im Gegenteil, er zahlte dafür sogar noch drauf! Als Neukauf geht ein Wagen dieser Serie nämlich wesentlich günstiger über die Ladentheke: Knapp unter 300 Tausend US-Dollar zahlt man dabei in der Regel. Ein ausgesprochen teures Autogramm!

Na, hoffentlich hat der neue Besitzer etwas mehr Glück mit dem kostspieligen fahrbaren Untersatz. Justin selbst scheint der Verlust jedenfalls nicht zu stören. Schließlich befindet sich in seiner Garage noch eine beachtliche Sammlung an Luxusschlitten – bestückt unter anderem mit Cadillacs und Lamborghinis. Was für ein dekadenter Lifestyle

Justin Bieber auf dem Red Carpet der Grammys 2016
Jason Merritt / TERM / Getty Images
Justin Bieber auf dem Red Carpet der Grammys 2016
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de