Die ganze Welt schaut seit zwei Wochen auf Australien: Während für Trash-TV-Fans das Dschungelcamp zum festen Programm zählte, fieberten die Sportfans beim Grand-Slam-Tennisturnier mit. Der Sieger der Herren bei den Australian Open ist – zum ersten Mal seit fünf Jahren – wieder Roger Federer (35). Der Schweizer gewann am Sonntag den 18. Grand-Slam-Titel seiner Karriere.

Mit seinen 35 Jahren ist Roger der älteste Champion der Grand-Slam-Turniere seit 1972, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Der Sieg mache ihn überglücklich, doch auch an seinen Erzrivalen und Finalgegner Rafael Nadal (30) denkt Federer: "Schade, dass es kein Unentschieden gibt. Ich würde am liebsten den Erfolg mit Rafa teilen." Der Spanier nahm sichtlich enttäuscht neben Roger Platz, als der seinen verdienten Pokal entgegen nahm. Am Tag zuvor gab es bereits einen Sensationssieg bei den Frauen: Serena Williams (35) gewann das Damenfinale der Australian Open gegen ihre Schwester Venus (36) und eroberte so Platz 1 der Weltrangliste von Angelique Kerber (29) zurück.

Auch die Promis fieberten bei dem finalen Match mit und gratulierten Roger Federer zum Sieg. Sänger Luca Hänni (22), der wie Roger aus der Schweiz stammt, freute sich für seinen Landsmann: "Jaaa, Wahnsinn! Du bist der Hammer. #Swisspower." Auch Comedian Oliver Pocher (38) ließ seiner Freude in den Sozialen Netzwerken freien Lauf und ernannte Roger zum King.

Was Oliver Pocher als Komiker sonst treibt, erfahrt ihr im Video.

Rafael Nadal, Tennisspieler
Getty Images
Rafael Nadal, Tennisspieler
Venus und Serena Williams in New York
Nicholas Hunt / Getty Images
Venus und Serena Williams in New York
Roger Federer nach dem Sieg der Australian Open
Scott Barbour/Getty Images
Roger Federer nach dem Sieg der Australian Open


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de