Hat er sich etwa übernommen? Am vergangenen Donnerstag musste Antonio Banderas (56) ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Grund: Während seines Workouts hatte er plötzlich Schmerzen in der Brust und befürchtete eine Herzattacke. In einem Interview verriet er nun, wie es wirklich um seinen gesundheitlichen Zustand bestellt ist.

Gegenüber der britischen Sun gab Antonio sich nun erleichtert, denn glücklicherweise hat sich sein Verdacht auf einen Herzinfarkt nicht bestätigt. Bereits nach einer kurzen Beobachtungsphase gaben die Ärzte auch schon grünes Licht für seine Entlassung. Ob das an seinem positiven Lebenswandel liegt? "Ich bin kein Partymensch mehr. Ich gehe zurzeit viel Fahrrad fahren und bin viel in der freien Natur", erklärte der "Zorro"-Star im Interview.

Dass der Vorfall so glimpflich ausgegangen ist, dürfte vor allem Antonios derzeitige Freundin Nicole Kempel freuen. Nach seiner Ehe mit Hollywood-Star Melanie Griffith (59) zog er sich mit dem niederländischen Model auf einen ruhigen Wohnsitz in Surrey im Süden Englands zurück.

Antonio Banderas beim Tribeca Film Festival in New York CityBryan Bedder/Getty Images for National Geographic
Antonio Banderas beim Tribeca Film Festival in New York City
Antonio Banderas bei der "Genius: Picasso"-Premiere in New York CityGetty Images
Antonio Banderas bei der "Genius: Picasso"-Premiere in New York City
Nicole Kimpel und Antonio Banderas bei den 70. Emmy AwardsGetty Images
Nicole Kimpel und Antonio Banderas bei den 70. Emmy Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de