*NSYNC war Ende der Neunziger eine der erfolgreichsten Boybands der Welt und Sprungbrett für Megastar Justin Timberlake (36). Dieser hat die Kreativpause der Gruppe 2002 genutzt, um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren. Bekanntlich trat *NSYNC nie wieder zusammen auf – außer 2013 bei den MTV Music Video Awards. JT kam nie von seinem Alleingang zurück, obwohl sich das Quintett nicht offiziell getrennt hat. Jetzt spricht Justin über den wahren Grund für seinen Ausstieg!

"Ich bin aus der Band herausgewachsen!", erklärt der "Sexy Back"-Sänger in einem Interview mit dem Hollywood Reporter. "Ich hatte den Eindruck, als kümmerte mich die Musik mehr als die anderen in der Gruppe. Ich wollte mehr Musik machen und fühlte, dass ich meinem Herzen folgen sollte", beschreibt er seine Gefühle weiter. Alles sei ihm eine Nummer zu groß geworden: Es hätte wie eine witzige Schneeballschlacht begonnen und in einer Lawine geendet. In der Tat! Mittlerweile verkaufte der Solo-Künstler 26 Millionen Platten, gewann 9 Grammy Awards und ist dieses Jahr mit seinem Hit "Can't Stop the Feeling" zum ersten Mal für einen Oscar nominiert. Ähnlich steil verlief parallel auch seine Schauspielkarriere.

Inspiration holt sich der Vollblut-Musiker von seiner Familie: Ehefrau Jessica Biel (34) und Söhnchen Silas (1). Seit 2007 ist er mit der Schauspielerin zusammen. Ihre Beziehung krönt der bald zweijährige Junge. "Ihm zuzuschauen, wenn er zu 'Can't Stop the Feeling' singt und tanzt – das ist das Beste der Welt!", schwärmt der frische Papa. Bei diesen süßen blauen Augen total verständlich!

Ob Karriere, Liebe oder Sport: Justin trifft immer ins Schwarze, wie ihr im Video seht:

*NSYNC bei den MTV Video Music Awards in New YorkREX/ActionPress
*NSYNC bei den MTV Video Music Awards in New York
Justin Timberlake beim ESC 2016Rolf Klatt / REX / Shutterstock / ActionPress
Justin Timberlake beim ESC 2016
Justin Timberlake in Los Angeles 2000Getty Images / Staff / Getty Images
Justin Timberlake in Los Angeles 2000
Glaubt ihr Justin, was den Grund für den Boyband-Split angeht?899 Stimmen
782
Ja! Er war musikalisch viel besser als die anderen.
117
Nein! Die Band wollte sowieso getrennte Wege gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de