Vergangene Woche ließ Helena Fürst (43) mit einem Schwangerschafts-Post auf Facebook die Baby-Bombe platzen. Doch nicht nur die Fans schienen überrascht zu sein. Nein! Auch Ennesto Monté (42) war total baff. Jetzt will der Schlagersänger Gewissheit!

„Ich will unbedingt einen Vaterschaftstest, weil Helena in der letzten Zeit sehr oft über einen – wohlgemerkt hübschen – Mann gesprochen hat", sagte Ennesto gegenüber der Bild. "Es ist mein Recht, und ich habe alles erlebt, wenn es um solche Dinge geht“, erklärte er weiter. Offenbar hat er schon häufiger Sex mit Frauen gehabt, die vergeben, verlobt oder sogar verheiratet waren. Den Musiker wundert nichts mehr: "Deswegen habe ich Angst.“

Die Beziehung zu der TV-Anwältin begann ursprünglich als PR-Stunt. Daher spekulieren Fans jetzt auch über ein Fake-Baby. Einen zweiten Schwangerschaftstest möchte Helena dennoch nicht machen. Ob sie wohl mit einem Vaterschaftstest einverstanden ist? Helena hat aus einer vorherigen Beziehung bereits ein Kind, Ennesto zwei.

So schockiert war Ennesto über Helenas Schwangerschaft:

TV-Gesicht Helena Fürst und Musiker Ennesto MontéFacebook / Helena Fürst
TV-Gesicht Helena Fürst und Musiker Ennesto Monté
Ennesto Monté und Helena Fürst im November 2016 in BerlinFacebook / Helena Fürst
Ennesto Monté und Helena Fürst im November 2016 in Berlin
Helena Fürst, Ex-Dschungelcamp-TeilnehmerinHelena Fürst
Helena Fürst, Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin
Was denkt ihr, war Helenas Baby-Post nur eine PR-Aktion?5318 Stimmen
4605
Ja, ganz klar!
713
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de