Schlimmes Unfalldrama um den ehemaligen US-Bachelor Chris Soules (35). Der TV-Hottie soll vor knapp einer Woche im US-Bundesstaat Iowa mit seinem Chevy einen Traktor gerammt und daraufhin angeblich Fahrerflucht begangen haben. Dies wird derzeit von den zuständigen Behörden geprüft. Dabei werden jetzt sogar der potenzielle "Fluchtwagen" und das Blut, das Chris nach dem Unfall entnommen wurde, von der Polizei gesucht.

Das will das US-amerikanische Online-Magazin TMZ in Erfahrung gebracht haben. Dem Medium liegen angeblich Dokumente vor, die zeigen sollen, dass die zuständige Behörde einen Durchsuchungsbefehl bekommen hat, der ihr den Zugang zu dem besagten Gefährt des Beschuldigten und eine Untersuchung des Blutes erlaubt. Warum die Ermittler den Wagen ausgerechnet jetzt als Beweisstück fordern, ist bisher nicht bekannt. Alles, was nun in dem Auto sichergestellt wird, würde nichts beweisen, da es in der Zeit von Montag bis jetzt darin deponiert hätte werden können.

Die Polizei will außerdem unbedingt herausfinden, ob der TV-Junggeselle bei der Tat unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand. Das dürfte allerdings nicht so einfach werden, da Chris den Bluttest in der Tatnacht erst hat machen lassen, als die Polizei dafür die richterliche Erlaubnis hatte. In der Zwischenzeit hätte er zu Hause theoretisch genug Zeit gehabt, um besagte Suchtmittel zu konsumieren. Es wird also sicher noch eine Weile dauern, bis dieser Fall gelöst ist.

Im Vergleich dazu geht es bei den deutschen Bachelor-Stars aktuell wesentlich ruhiger zu, wie ihr im Video am Ende des Artikels sehen könnt.

Chris Soules, ehemaliger US-BachelorSplash News
Chris Soules, ehemaliger US-Bachelor
Chris Soules, ehemaliger US-BachelorAlberto E. Rodriguez / Staff / Getty Images
Chris Soules, ehemaliger US-Bachelor
US-Bachelor Chris SoulesFayesVision/WENN.com
US-Bachelor Chris Soules


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de