Dieses Honigbienchen hat es zur Zeit wirklich nicht leicht. Nach seinem Moderations-Debüt bei sonnenklar.tv musste Alexander Keen (34) alias Honey nicht nur heftige Kritik einstecken. Auch Morddrohungen soll der ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmer erhalten haben. All das ließ das Männermodel bisher stets ganz souverän an sich abprallen. Doch nun zeigte er sich von einer überraschend nachdenklichen Seite – leidet er etwa doch unter den Attacken seiner Hater?

Auf Instagram ließ der Ex von Germany's next Topmodel-Gewinnerin Kim Hnizdo (20) seinen Gefühlen freien Lauf. "Es gibt nichts Schöneres als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst", schrieb Honey zu einem Schnappschuss, der ihn in ernster Denker-Pose zeigt. Unter den zahlreichen Hashtags fand sich auch #sonnenklar.tv – ob Honey so versucht, einen geplatzten Lebenstraum zu verarbeiten? Schließlich wünschte er sich schon seit Langem, als Moderator für den beliebten Reise-Kanal zu arbeiten.

Seine Hater machten ihm dabei aber einen Strich durch die Rechnung. Die stiegen nach Honeys erstem Einsatz auf die Barrikaden. Doch das war bloß der Gipfel des Eisbergs: Zuvor musste er bereits bei Grill den Henssler und Die Große ProSieben Völkerball Meisterschaft 2017 ordentlich einstecken.

Was meint ihr – steckt Alexander das Honey-Bashing doch nicht so souverän weg, wie er sonst immer tut? Teilt eure Meinung in der Umfrage!

Alexander "Honey" Keen für sonnenklar.TV in MarrakeschInstagram / alexander__keen
Alexander "Honey" Keen für sonnenklar.TV in Marrakesch
Alexander "Honey" Keen, ModelCinamon Red/WENN.com
Alexander "Honey" Keen, Model
Alexander Keen, TV-SternchenAlexander Keen
Alexander Keen, TV-Sternchen
Was meint ihr – gehen Honey die Hater-Attacken etwa doch nahe?3341 Stimmen
1814
Natürlich. Sowas geht an keinem spurlos vorbei.
1527
Ich denke nicht. Er genießt die Aufmerksamkeit eher!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de