Sich nach dem achten Harry Potter-Film von der magischen Zauberwelt zu verabschieden, fiel der weltweiten Fan-Community nicht leicht. Aber auch die Stars der Kinohit-Reihe konnten sich nur schwer von ihren Rollen lösen, die sie schließlich zehn Jahre lang verkörperten. Deshalb machten Daniel Radcliffe (27), Emma Watson (27) und Co. lange Finger und nahmen ein paar Andenken vom Filmset mit nach Hause.

Rupert Grint, "Harry Potter"-StarBuchan/Variety/REX/Shutterstock/ActionPress
Rupert Grint, "Harry Potter"-Star

Daniel Radcliffe (Harry Potter) entwendete gleich zwei seiner weltberühmten Brillen vom Set, wie er der Daily Mail verriet. "Die vom ersten Film sind jetzt natürlich viel zu klein, aber sie sind richtig niedlich. Und glasfrei. Es gab kaum Brillen mit Gläsern, weil die beim Drehen reflektiert haben." Auch Rupert Grint (28), der als Ron Weasley zu Weltruhm gelangte, konnte ohne ein Andenken nicht nach Hause gehen. Er nahm die Hausnummer 4 mit, die das Heim der Dursleys im Ligusterweg zierte: dem Ort, an dem Harry Potter aufwuchs, bevor er in der Zaubererschule Hogwarts aufgenommen wurde. Sogar Emma Watson, die in der Reihe die überkorrekte Hermine Granger mimte, konnte nicht widerstehen. "Ich habe gefragt, ob ich Hermines Zeitumkehrer mitnehmen kann, aus dem dritten Film. Und den Umhang. Und meinen Zauberstab. Diese drei Dinge habe ich also mitgehen lassen", verriet sie Collider.

Emma Watson bei dem "Die Schöne und das Biest"-Launch Event in LondonStuart C. Wilson/Getty Images
Emma Watson bei dem "Die Schöne und das Biest"-Launch Event in London

Während der Cast der Harry-Potter-Filme Requisiten vom Set stibitzten, passierte beim Dreh des ersten Prequel-Streifens "Fantastische Tierwesen" genau das Gegenteil. Der berühmte Koffer, den sein Charakter Newt Scamander ständig bei sich trägt, gehörte ursprünglich Hauptdarsteller Eddie Redmayne (35) selbst. Wenn das kein Einsatz ist!

Eddie Redmayne in "Phantastische Wesen und wo sie zu finden sind"YouTube/Warner Bros. Pictures
Eddie Redmayne in "Phantastische Wesen und wo sie zu finden sind"

Was haltet ihr von den langen Fingern der Schauspieler? Könnt ihr das nachvollziehen? Stimmt ab!

Ist es verständlich, dass die Harry-Potter-Darsteller Requisiten klauten?3803 Stimmen
3671
Ja, hätte ich auch! Das nimmt denen doch keiner übel.
132
Nein, das finde ich unmöglich. Ich darf am Arbeitsplatz auch nicht klauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de