Ziemlich geschmacklos! Am Montagabend verübte ein Selbstmordattentäter bei einem Konzert von Ariana Grande (23) in Manchester ein Anschlag. Dabei kamen mehr als 20 Menschen ums Leben und knapp 60 Leute wurden verletzt. Viele Stars bekundeten daraufhin ihre Anteilnahme genauso wie Geordie Shore-Star Scott Timlin (29). Für eine Äußerung kassierte Scotty aber jetzt ordentlich Kritik!

"Meine Gedanken gehen raus an alle Opfer und ihre Familien in Manchester und auch an dich, Ariana Grande", schrieb der Reality-TV-Darsteller auf Twitter. Dazu gab es den Hashtag #lustaufkuscheln. Diese Frage kam bei seinen Fans überhaupt nicht gut an, sie unterstellten ihm, dass er die schreckliche Tat als Vorwand ausnutzen würde, um mit Ariana zu flirten – und das so kurz nach dem Anschlag. Mittlerweile ist der Tweet von Scottys Account gelöscht worden.

Diese Aussage stamme aber nicht von ihm, wie der 29-Jährige kurze Zeit später erklärte: "Hi, ich entschuldige mich bei allen, die sich nach letzter Nacht angegriffen fühlen. Mein Twitter wurde gehackt. Jeder, der mir folgt, weiß, dass ich niemals etwas so Widerwärtiges twittern würde." Glaubt ihr, dass der Account wirklich gehackt worden ist? Stimmt ab.

Weitere Infos über das Attentat, erfahrt ihr im Video.

Scott Timlin im Mai 2016Ana M Wiggins / Splash News
Scott Timlin im Mai 2016
"Geordie Shore"- Star Scott TimlinBrett D. Cove / Splash News
"Geordie Shore"- Star Scott Timlin
Ariana Grande zum Auftakt ihrer "Dangerous Woman"-Tour im März 2017Ronin 47 / Splash News
Ariana Grande zum Auftakt ihrer "Dangerous Woman"-Tour im März 2017
Glaubt ihr, dass Scottys Twitter-Account gehackt worden ist?4275 Stimmen
939
Ja! Er würde niemals so etwas Geschmackloses posten!
3336
Nein! Er wollte nur seinen Fehler vertuschen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de