Justin Bieber (23) ließ es sich gestern Abend nicht nehmen, seine Kollegin Ariana Grande (23) beim "One Love Manchester" mit einem Auftritt beim Benefizkonzert zu unterstützen. Wie auch die anderen Stars, rührte Justin mit seiner Performance zu Tränen und musste selbst um Fassung ringen!

Justin Bieber beim "One Love Manchester"-KonzertGetty Images/Dave Hogan for One Love Manchester
Justin Bieber beim "One Love Manchester"-Konzert

Bevor er seine Songs "Love Yourself" und "Coldwater" anstimmen konnte, wandte er sich mit einer emotionalen Rede an das Publikum: "Ihr seid so mutig. Es ist so unglaublich, was wir heute machen. Stimmt ihr mir zu, dass Liebe immer gewinnen wird?" Der 23-Jährige war sichtlich bewegt von der Stimmung in der Arena und hatte selbst mit seinen Gefühlen zu kämpfen. Vor allem als er am Schluss seiner Performance über die Opfer des Terroranschlags sprach: "An all die Familien, wir lieben euch so sehr! Hebt eure Hände, um diese Menschen zu ehren." Bei diesen Worten zitterte dem sonst so coolen Biebs die Stimme!

Ariana Grande und Miley Cyrus während "One Love Manchester"Getty Images / Dave Hogan for One Love Manchester
Ariana Grande und Miley Cyrus während "One Love Manchester"

Seine klare Botschaft lautete an diesem Abend: "Liebe gewinnt am Ende immer!" Er forderte das Publikum mehrmals dazu auf "Love" zu rufen und es machte begeistert mit. Neben Justin traten unter anderem Robbie Williams (43), Katy Perry (32) und Miley Cyrus (24) im Old Trafford-Stadion auf, um Spenden für die Opfer des Terroranschlags in Manchester am 22. Mai zu sammeln. Bei dem Konzert von Ariana kamen damals 22 Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben.

Robbie Williams beim "One Love Manchester"-KonzertGetty Images / Dave Hogan for One Love Manchester
Robbie Williams beim "One Love Manchester"-Konzert

Weitere Infos zu dieser Tat gibt es im Video.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de