Überraschung am Sonntagabend! Beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert traten zahlreiche Künstler wie Katy Perry (32), Miley Cyrus (24) oder Justin Bieber (23) auf, um Geld für die Opfer des Terroranschlags vom 22. Mai zu sammeln. Auch Usher (38) war im Vorfeld angekündigt worden, aber von dem Sänger fehlte jede Spur. Jetzt hat er erklärt, warum er seine Kollegin Ariana Grande (23) nicht unterstützten konnte!

Usher Raymond V
Splash News
Usher Raymond V

"Ich wäre liebend gerne dabei gewesen, doch mein Sohn hatte seinen ersten Tag im Camp Kudzu, einem der wenigen Ferienlager für Kinder, die mit Diabetes leben", schrieb der 38-Jährige auf Instagram. Das sei ein wichtiger Tag für seinen Sohn Usher Raymond V und auch für ihn als stolzen Vater gewesen. Obwohl er nicht persönlich in Manchester war, schickte er eine Videobotschaft mit aufmunternden Worten an die Besucher des Konzertes.

Usher
Gustavo Caballero/Getty Images for The Stronach Group
Usher

Vor drei Jahren hatte der "Yeah!"-Interpret zum ersten Mal über die Erkrankung seines ältesten Sprösslings gesprochen. Damals war die Krankheit bei ihm diagnostiziert worden: Der Neunjährige leidet an Diabetes Typ 1. Wie findet ihr Ushers Erklärung? Stimmt ab!

Usher beim Super Bowl 2017 in Houston
Kevin C. Cox/Getty Images
Usher beim Super Bowl 2017 in Houston

"One Love Manchester" berührte mit emotionalen Auftritten der Musiker. Erfahrt mehr im Video.

Wie findet ihr Ushers Erklärung?

  • Verständlich! So ein wichtiger Termin geht schließlich vor!
  • Komisch, dass er im Vorfeld zugesagt hatte. Er hätte ja wissen müssen, dass er an dem Tag nicht kann.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 2.462 Verständlich! So ein wichtiger Termin geht schließlich vor!

  • 507 Komisch, dass er im Vorfeld zugesagt hatte. Er hätte ja wissen müssen, dass er an dem Tag nicht kann.