Am vergangenen Freitag feierte Victoria Swarovski (23) ihre märchenhafte Hochzeit im italienischen Triest. Die zahlreichen Promi-Gäste wie Sylvie Meis (39) mit ihrem Verlobten Charbel Aouad, aber vor allem ihr Ehemann Werner Mürz dürften bei Victorias Anblick große Augen gemacht haben. Für eine Kristall-Erbin durfte es natürlich keine Robe von der Stange sein: Jetzt ist bekannt, wer hinter Victorias Brautkleid steckt!

Michael Cinco beim Asian Couture Federation Gala Dinner
Nick Harvey/REX/Shutterstock/ActionPress
Michael Cinco beim Asian Couture Federation Gala Dinner

Der philippinische Designer Michael Cinco stellte diese Sonderanfertigung für Victoria her. Auf seinem Instagram-Account postete er ein Bild des frisch vermählten Paares und verriet außerdem ein weiteres Detail: Alle Kristalle, die in dem Kleid verarbeitet wurden, stammen – wie hätte es anders sein sollen – aus dem Hause Swarovski. Victoria hat wegen ihres Brautkleids mit dem in Dubai ansässigen Modeschöpfers eine gute Wahl getroffen. Der 45-Jährige ist für seine auffälligen und romantischen Traumroben bekannt.

Victoria Swarovski & Werner Mürz auf ihrer Hochzeit in Triest
Petrussi Foto / Splash News
Victoria Swarovski & Werner Mürz auf ihrer Hochzeit in Triest

Michael stattete schon öfters prominente Ladys mit seinen Kleidern aus. So hatte die indische Schauspielerin Aishwarya Rai Bachchan (43) für die Premiere von "Okja" in Cannes ein märchenhaftes Outfit des Modemachers ausgesucht. Auch Carrie Underwood (34) oder Britney Spears (35) hatten sich in der Vergangenheit in seinen Roben auf dem roten Teppich gezeigt.

Aishwarya Rai in einem Kleid von Michael Cinco
Gareth Cattermole/Getty Images for L'Oreal Paris
Aishwarya Rai in einem Kleid von Michael Cinco

Wie hat euch Victorias Kleid gefallen?

  • Traumhaft! Ich hätte auch gerne so ein Kleid für meine Hochzeit.
  • Leider überhaupt nicht mein Geschmack. Das war viel zu pompös!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 3.753 Traumhaft! Ich hätte auch gerne so ein Kleid für meine Hochzeit.

  • 561 Leider überhaupt nicht mein Geschmack. Das war viel zu pompös!