Dieses Expaar bleibt auch weiterhin auf Abstand! Chris Brown (28) darf sich Karrueche Tran (29) für die nächsten fünf Jahre nur bis auf 90 Meter nähern – das beschloss vor Kurzem ein Gericht. Bei den BET Awards vergangene Woche wurde es dadurch schwierig, die beiden gemeinsam unterzubringen. Schließlich sollte Chris performen und Karrueche einen Preis überreichen. Den Organisatoren gelang es jedoch bestens, das Kontaktverbot aufrecht zu halten.

Wie die Produktion sich auf das besondere (Nicht-) Zusammentreffen einstellte, verriet ein Insider dem Portal TMZ. Die Produzenten warnten Karrueche vor, dass ihr Ex bei der Show performen würde. Während seines Auftritts wurde die Schauspielerin in einem Raum untergebracht, der weit genug entfernt war, um den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand zu wahren. Außerdem saß Chris nie im Publikum, hielt sich nur backstage auf und lief seiner Verflossenen nicht ein einziges Mal über den Weg.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sorgte der Sänger an dem Abend doch noch für einen kleinen Eklat. Er geriet nach der After-Show-Party mit dem Rapper Quavo (26) aneinander – dem mutmaßlich neuen Lover seiner Ex. Karrueche hingegen war an dem Abend sicher vor Chris, der sie misshandelt und bedroht haben soll.

Royalty und Chris Brown bei einer Premiere in Los AngelesJonathan Leibson / Getty Images
Royalty und Chris Brown bei einer Premiere in Los Angeles
Chris Brown bei den BET Awards 2017Getty Images / Frederick M. Brown
Chris Brown bei den BET Awards 2017
Chris Brown und Royalty Brown gemeinsam auf Chris Browns Event: "Welcome To My Life"Jonathan Leibson / Getty Images
Chris Brown und Royalty Brown gemeinsam auf Chris Browns Event: "Welcome To My Life"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de