Fiese Bodyshaming-Attacke gegen Kelly Clarkson (35)! Nicht zum ersten Mal wird die Sängerin wegen ihrem Gewicht fertig gemacht. Seit ihrem Karrierebeginn musste sie immer wieder mit solchen Beleidigungen zurechtkommen. Und schon wieder wird Kelly öffentlich für ihr Gewicht kritisiert! Die reagiert aber mit der richtigen Portion Gelassenheit.

Kelly Clarkson bei der "Music's Leading Ladies Speak Out"-Präsentation
Rick Diamond/Getty Images for Music Business Association
Kelly Clarkson bei der "Music's Leading Ladies Speak Out"-Präsentation

Die Zweifachmama hatte nichts Böses im Sinn. Auf Twitter wollte sie nur allen einen schönen Feiertag wünschen und wurde damit zum Opfer eines Hater-Kommentars. "Du bist fett", lautete der öffentliche Angriff. Das American Idol-Sternchen brauchte nicht mehr als ein paar Worte für ihren Konter."...und immer noch verdammt fabelhaft." Ihre Fans feiern sie für diesen lässigen Move. "Ich bin mir sicher, Kelly wird jetzt weinen, weil sie fett ist, dabei ihre Grammys polieren und ihr Geld zählen", lautete nur einer der User-Kommentare.

Kelly Clarkson (m.) bei der "Music's Leading Ladies Speak Out"-Präsentation
Rick Diamond/Getty Images for Music Business Association
Kelly Clarkson (m.) bei der "Music's Leading Ladies Speak Out"-Präsentation

Wie das Goldkehlchen bei Talkmasterin Ellen DeGeneres (59) verriet, war Bodyshaming schon bei "American Idol" ein echtes Problem: "Ja, ich war die Dickste bei der Show. Und ich war nicht mal dick. Ich war nur dick, weil ich die Dickste der Staffel war, sowas habe ich schon immer abbekommen." Wie sehr solche Lästereien an ihr abprallen, zeigte das Stimmwunder auch im Netz mit herrlich authentischen Bildern.

Kelly Clarkson 2002 bei einem Auftritt bei "American Idol"
Kevin Winter/ImageDirect/FOX
Kelly Clarkson 2002 bei einem Auftritt bei "American Idol"

Was sagt ihr zu Kellys gelassener Reaktion?

  • Mega, so ist es richtig
  • Naja, sie sollte es besser ignorieren
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 1.657 Mega, so ist es richtig

  • 74 Naja, sie sollte es besser ignorieren