Wenn Fan-Liebe fanatisch wird... Model-Schönheit Kendall Jenner (21) hat es gerade mit solch einem Fall zu tun. Ein Mann überflutet sie seit Monaten mit Briefen, die mit der Zeit bitter, wütend und bedrohlich geworden sind. Kendall befürchtete, dass ihr Stalker gefährlich werden könnte und suchte sich vor Gericht Hilfe.

TMZ berichtet, dass es sich bei dem Stalker um einen Kalifornier namens Thomas Hummel handele. Seit Februar werde er nicht müde, seinem Idol in exzessiven Liebesbriefen seine Gefühle mitzuteilen. Offenbar habe er auch versucht, Kendall zu treffen. In den Dokumenten, die die 21-Jährige bei Gericht eingereicht hat, ist davon die Rede, dass ihr Security-Team im März eingeschritten sei und Hummel aufgefordert habe, Kendall nicht mehr zu nahe zu kommen. Daraufhin seien seine Briefe beleidigend geworden. Er habe sie "Internethure, die sich durchs Leben gackert" genannt und geschrieben: "Du siehst aus, als würdest du schon seit Jahren [...] in der Gosse f***en." Auch Kendalls Mutter Kris Jenner (61) soll ihr Fett wegbekommen haben. Der Stalker habe sie beschuldigt, ASAP Rocky (28) dafür bezahlt zu haben, mit ihrer zweitjüngsten Tochter ins Bett zu gehen. Außerdem habe er behauptet, sich an Begegnungen mit Kendall aus den Jahren 2008 und 1998 zu erinnern – damals war Kim Kardashians (36) kleine Schwester gerade mal 13 bzw. drei Jahre alt!

Ein Richter nahm Kendalls Ängste und Sorgen ernst und erließ eine einstweilige Verfügung gegen ihren Stalker. Hummel darf sie nicht mehr kontaktieren und muss mindestens 90 Meter Abstand halten. Ein Erfolg für Kendall, die schon im vergangenen Jahr gegen einen vermeintlichen Stalker gekämpft hatte. Damals ging es um Shavaughn McKenzie, der im August auf ihrem Grundstück erwischt worden war. Bei ihm wurde geistige Verwirrtheit festgestellt, als Stalker wurde er dagegen nicht eingestuft.

Kendall Jenner, US-Reality-StarJackson Lee / Splash News
Kendall Jenner, US-Reality-Star
Kendall Jenner, Khloe Kardashian und Kris JennerDimitrios Kambouris / Staff / Getty Images
Kendall Jenner, Khloe Kardashian und Kris Jenner
Kendall Jenner, ModelAraya Diaz / Getty Images
Kendall Jenner, Model
Würden euch solche bösen Stalker-Briefe auch in Angst und Schrecken versetzen?487 Stimmen
463
Ja, man weiß doch nie, zu was diese Menschen fähig sind!
24
Nein, der Typ will sich sicher nur wichtig machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de