Manches ändert sich nie. Seit 2017 kickt der einstige deutsche Fußball-Held Lukas Podolski (32) für den japanischen Verein Vissel Kōbe. Obwohl sich im Leben des 32-Jährigen durch den Wechsel wohl einiges ändert, bleibt eine Sache ganz beim Alten – er behält die Rückennummer zehn auf seinem Mannschaftsshirt und ist darüber mehr als glücklich!

"Ich werde immer die Nummer 10 sein", schrieb der Sportler stolz auf Instagram. Der Kicker kann auf eine lange Zeit zusammen mit seiner Glücksnummer zurückblicken: Von 2008 bis 2016 trug er die Zehn bei der Nationalelf auf seinem Trikot. Seither hat sie dem gebürtigen Kölner scheinbar nur Glück gebracht: Unter anderem gewann er 2014 mit seinen Mannschaftskollegen das WM-Finale – und das mit seiner Lucky Number ten! Auch seine Fans sind überzeugt: "Du bist und bleibst für immer die Zehn, sie ist einfach deine Glückszahl!"

Auch seine Familie unterstützt den Fußball-Profi mit der außergewöhnlichen Vorliebe. Seine Frau Monika und die Kids Louis und Maya feuerten ihr Familienoberhaupt schon öfter mit passenden Shirts bekleidet im Stadion an. Besonders der Sohn des Kickers eifert seinem Papa dahingehend nach. Nicht nur zeigt er sich mit seinem Dad schon mal in gleichen Badeshorts, auch ein einheitliches Sportoberteil darf beim Vater-Sohn-Duo nicht fehlen!

Kyle Walker und Lukas Podolski, März 2017 beim Spiel Deutschland gegen EnglandShaun Botterill / Getty Images
Kyle Walker und Lukas Podolski, März 2017 beim Spiel Deutschland gegen England
Lukas Podolski, Fußball-ProfiBuddhika Weerasinghe / Freier Fotograf
Lukas Podolski, Fußball-Profi
Monika Podolski und die Kids im StadionInstagram / poldi_official
Monika Podolski und die Kids im Stadion
Wie findet ihr die Vorliebe von Poldi für die Nummer 10?145 Stimmen
141
Echt gut! Wenn sie ihm bisher schon so viel Glück gebracht hat, warum sollte Poldi dann eine andere Zahl wählen?
4
Richtig blöd! Ich kann nicht nachvollziehen, warum er immer die Nummer 10 bleiben will!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de