Endlich stehen sie ganz offen zu ihrer Liebe! Jahrelang mussten sich Katie Holmes (38) und Jamie Foxx (49) verstecken, durften sich nicht als Paar in der Öffentlichkeit zeigen. Schuld daran war ein skurriler Vertrag, den die Schauspielerin nach der Scheidung von Tom Cruise (55) 2012 unterschreiben musste. Die Klausel besagte, dass sie sich die nächsten fünf Jahre nicht an der Seite eines neuen Mannes zeigen dürfe. Dieser Horror ist nun endlich vorbei. Tom soll über die Turtelbilder von Katie und Jamie schockiert sein.

Der Grund, weshalb Tom von der Beziehung seiner Ex-Frau nicht gerade angetan sein soll: Im Jahr 2004 drehte er mit Jamie den Film "Collateral", freundete sich mit ihm an. "Tom ist schockiert und verärgert darüber, dass Katie einen Kollegen von ihm datet, den er einst als engen Freund betrachtete. Er fühlt sich von beiden betrogen", erklärte ein Freund gegenüber Hollywoodlife. Schon ein Jahr nach der Scheidung von Tom soll Katie mit dessen Schauspielerkollegen zusammengekommen sein.

Jamie wolle angeblich mit Tom über die Sache sprechen, würde sich gern mit ihm vertragen, heißt es. Doch Katie sei nicht der Meinung, dass er sich für irgendetwas schlecht fühlen müsse. Was glaubt ihr? Muss sich Jamie für die Liebe zu Katie vor Tom rechtfertigen?

Katie Holmes, SchauspielerinJason Kempin/Katie Holmes
Katie Holmes, Schauspielerin
Jamie Foxx und Katie HolmesAlberto E. Rodriguez / Staff / Getty Images, Frazer Harrison / Staff / Getty Images
Jamie Foxx und Katie Holmes
Katie Holmes und Tom Cruise bei der Vanity Fair Oscar Party 2012Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Katie Holmes und Tom Cruise bei der Vanity Fair Oscar Party 2012
Muss sich Jamie bei Tom für die Liebe zu Katie rechtfertigen?541 Stimmen
34
Ja, sie waren immerhin mal Freunde. Er sollte sich wirklich entschuldigen.
507
Nein. Katie und Tom waren schon geschieden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de