Sie kann sich über liebevolle Unterstützung freuen. Momentan macht Selena Gomez (25) schwere Zeiten durch, gerade erst offenbarte sie, dass sie in diesem Sommer eine Nierentransplantation hatte. Im Anschluss sickerten erschreckende Details über ihr monatelanges Leiden an die Öffentlichkeit. Immer hilfsbereit an ihrer Seite – ihr Freund The Weeknd (27)!

Es war während einer von The Weeknds Konzerte, als Selenas Nieren plötzlich versagten und für ihr Umfeld deutlich wurde, wie dramatisch sich ihre Gesundheit verschlechtert hatte. Abel Tesfaye, wie The Weeknd mit bürgerlichem Namen heißt, war in der Zeit die größte Stütze der Sängerin. "Er nahm sie mit auf seine Tour und hatte sowohl zu dem Zeitpunkt, an dem sie ihre Operation hatte, als auch danach während ihrer Erholungsphase frei. Er ist sehr fürsorglich und es bedeutet ihr ganz viel, dass er immer bei ihr ist", verriet ein Insider gegenüber People.

Bis zu dem Moment, als Selena ihr Klinik-Foto postete und von ihrer Transplantation berichtete, ahnte niemand, was im Leben der Musikerin vor sich ging. Neben ihrem Freund The Weeknd wurde vor allem ihre beste Freundin Francia Raisa (29) zur wichtigsten Person während Selenas Leidenszeit: Sie war es, die der 25-Jährigen eine Niere spendete.

Sängerin Selena Gomez und ihre Nierenspenderin Francia Raisa (links) im KrankenhausInstagram / selenagomez
Sängerin Selena Gomez und ihre Nierenspenderin Francia Raisa (links) im Krankenhaus
The Weeknd beim Lollapalooza Brazil im März 2017Raphael Dias/GettyImages
The Weeknd beim Lollapalooza Brazil im März 2017
The Weeknd und Selena Gomez auf dem roten Teppich bei der "Harper's Bazaar"-Party in New YorkJohns PkI/Splash News
The Weeknd und Selena Gomez auf dem roten Teppich bei der "Harper's Bazaar"-Party in New York
Hättet ihr auch ein Foto aus der Klinik gepostet?250 Stimmen
215
Ja! Selena hat ja auch ein bisschen gewartet und nicht direkt aus dem Krankenhaus gepostet
35
Nein, ich hätte das nicht gemacht – egal, ob sofort oder später


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de