Es ist das Schlimmste, was einer werdenden Mama passieren kann. Charlotte Würdig (39) kennt man in der Regel als lebensfrohe Strahlefrau – doch was der Zweifach-Mutter nach der Geburt ihres ersten Kindes passierte, ließ sie lange niemanden erahnen. Im vergangenen Jahr erst machte die Moderatorin ihre zwei Fehlgeburten öffentlich. In einem emotionalen Interview erklärte sie jetzt, wie sie gemeinsam mit ihrem Mann Sido (36) diese schwere Zeit erlebte.

Wegen einer Durchblutungsstörung verlor die 39-Jährige nach ihrer ersten Schwangerschaft zwei Babys. Als sie dann erneut schwanger wurde, war die Angst vor einer weiteren Fehlgeburt groß. "Jedes Mal, wenn du duschen oder auf Toilette gehst, hoffst du, dass kein Blut dabei ist", erzählte sie jetzt im RTL-Interview. Keine einfache Zeit, doch im April 2016 brachte Charlotte einen gesunden Jungen zur Welt.

Für sie ist es auch heute nicht leicht, über die Schicksalsschläge zu sprechen. Immer an ihrer Seite: Ehemann Sido. "Ich habe es ganz gut verarbeitet. Da hat er mir sehr geholfen", erklärte sie weiter. "Er hat dem Ganzen Raum gegeben und das war für mich persönlich sehr gut, weil ich dann zur Ruhe gekommen bin. Das war echt wichtig."

Charlotte Würdig beim Mazda-InTouch Spring CocktailCinamon Red/WENN.com
Charlotte Würdig beim Mazda-InTouch Spring Cocktail
Charlotte Würdig, ModeratorinPatrick Hoffmann/WENN.com
Charlotte Würdig, Moderatorin
Charlotte Würdig und SidoFacebook/charlottewuerdig
Charlotte Würdig und Sido


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de