Was wird aus der einstigen Familienbleibe? Sarah (24) und Pietro Lombardi (25) bauten 2014 zusammen ein Haus in Köln. Nach der Trennung 2016 zog der Sänger dort aus und die ehemalige DSDS-Zweite behielt die Immobilie. Im Gegenzug zahlte sie ihren Ex aus. Dennoch wohnt die Beauty derzeit nicht dort, weil es sie zu sehr an schlechte Zeiten erinnert!

Das TV-Sternchen kommt lediglich ab und an vorbei, um ihre Post einzusammeln. Dabei setzt sie allerdings nie einen Fuß in das Gebäude! In der RTL-II-Show "Echt Familie – Das sind wir!" sprach die 24-Jährige zum ersten Mal über diese Probleme. Sie kann momentan einfach nicht in ihrem früheren Zuhause leben: "Von Herzen will ich ja eigentlich, dass ich hier glücklich bin, aber ich kann mich dazu ja nicht zwingen", offenbarte Sarah in der TV-Sendung.

Die Lösung: Die Sängerin hat für sich und Söhnchen Alessio (2) gerade eine möblierte Wohnung gemietet. Da sie in das einstige Familiennest nicht zurückkehren kann, gäbe es die Möglichkeit, es entweder zu vermieten oder direkt zu verkaufen. Doch selbst das kann sich Sarah im Augenblick nicht vorstellen. Sie wolle das Haus auf keinen Fall jemand anderem überlassen.

Sarah Lombardi mit AlessioRTL II
Sarah Lombardi mit Alessio
Sarah Lombardi und ihre Mama Sonja StranoRTL II
Sarah Lombardi und ihre Mama Sonja Strano
Sarah und Alessio LombardiRTL II
Sarah und Alessio Lombardi
Glaubt ihr, Sarah sollte das Haus verkaufen?417 Stimmen
222
Ja, sie wird darin ohne Pietro nicht glücklich werden.
195
Nein, sie muss nur ihre Probleme in den Griff bekommen, eines Tages wird sie wieder drin leben können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de