Alles nur fake? Nicht nur das Love Island-Siegercouple Jan Sokolowsky (28) und Elena Miras (25) hat auf Mallorca die große Liebe gefunden. Auch ihre Mitfinalisten Stephanie Schmitz (23) und Julian Evangelos (25) (Platz zwei) sowie Chethrin Schulze (25) und Mike Heiter (25) (Platz drei) sind total in love. Allerdings nimmt die attraktive Schweizerin ihren Inselmitbewohnern die großen Gefühle nicht ab – besonders ein Paar bekommt ordentlich sein Fett weg.

Was im TV nach Friede, Freude, Eierkuchen aussah, stellt sich nun als fake heraus – zumindest, wenn man der gebürtigen Spanierin Glauben schenkt: "Für mich haben alle zum Schluss ein falsches Spiel gespielt", stellt sie im Gespräch mit Promiflash klar. Bis auf Stephi und Julian sind die Beziehungen der liebeshungrigen Kandidaten nicht echt. Obwohl die Account-Beraterin aus Zürich Islander Mike sehr gern habe, kaufe sie ihm das plötzliche Herzklopfen für Ex-Curvy Supermodel-Kandidatin Chethrin nicht ab. Im Gegenteil: "Die letzte Wahl war die Chethrin, deswegen sehe ich das schon als Taktik, um ins Finale zu kommen. Mit ihr hat er halt die Möglichkeit dazu gehabt", ist sich die rassige Schönheit sicher.

Zugegeben, die Beziehung des Flughafen-Schichtleiters und der BFF von Micaela Schäfer (33) war ein ständiges Auf und Ab. Am Ende des Fummelformats gab es allerdings nicht nur wilden Sex und romantische Liebesgeständnisse: Barbie und Ken planen nun eine gemeinsame Zukunft und wollen sich in Köln zudem ein gemeinsames Liebesnest aufbauen. Alles Taktik oder echte Gefühle? Was glaubt ihr? Stimmt ab!

Hat Elena recht und Mike und Chethrin haben den Zuschauern nur was vorgespielt?327 Stimmen
235
Ja, absolut! Die Zwei wollten einfach ins Finale!
92
Blödsinn! Mike und Chethrin meinen es Ernst – die zwei lieben sich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de