Der Damm ist gebrochen. Seit die ersten Anschuldigungen von sexueller Belästigung gegen Studio-Boss Harvey Weinstein (65) laut geworden sind, gibt es in Hollywood kein Halten mehr: Immer mehr Schauspielerinnen berichten von ihren schrecklichen Erfahrungen in der Filmbranche – auch Jennifer Lawrence (27).

Jennifer Lawrence bei der Weltpremiere von "Mother!" in VenedigVittorio Zunino Celotto / Getty Images
Jennifer Lawrence bei der Weltpremiere von "Mother!" in Venedig

Mit Harvey Weinsteins Fall haben JLaws Erlebnisse nichts zu tun. Doch auch sie erlebte zu Beginn ihrer Karriere Situationen, in denen sich sich herabgewürdigt und ausgenutzt fühlte. Dass ihr in jüngeren Jahren häufiger ans Herz gelegt worden ist, abzunehmen, hat die Oscar-Gewinnerin im Laufe der vergangenen Jahre schon offen erzählt. Bei der Women in Hollywood Celebration von Elle sprach sie nun auch von einem ganz besonders schlimmen Casting – das ausgerechnet von einer Frau durchgeführt worden war! "Ich musste mich zusammen mit fünf anderen Mädels nackt in eine Reihe stellen. Die waren alle sehr viel dünner als ich. Wir standen dicht an dicht, während unsere Intimstellen nur mit Tape abgedeckt waren", erinnerte sich Jennifer. Und weiter: "Nach dieser erniedrigenden und beschämenden Aufstellung sagte mir die Produzentin, dass ich die Nacktfotos als Inspiration für meine Diät nutzen sollte."

Jennifer Lawrence bei ihrer Ansprache bei ELLE's 24th Annual Women in Hollywood CelebrationMatt Winkelmeyer / Getty Images
Jennifer Lawrence bei ihrer Ansprache bei ELLE's 24th Annual Women in Hollywood Celebration

Heute gehört Jennifer zu den gefragtesten Filmstars der Welt und hat genug Selbstbewusstsein, ihre Meinung zu sagen und für ihr Recht einzustehen. Damals fühlte sie sich jedoch anders: "Ich habe mich so behandeln lassen, weil ich glaubte, dass ich das dafür tun müsste, um eine Karriere haben zu können."

Jennifer LawrenceJamie McCarthy/GettyImages
Jennifer Lawrence
Wie denkt ihr über Jennifers Geschichte?2219 Stimmen
1863
Das ist ja schrecklich! Ich bin schockiert.
356
Sie hätte ja nein sagen können. Ich kann die Aufregung nicht verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de